Energie


Ecuador

Ecuador und China beschließen strategische Kooperation

Von Kerstin Sack. (24. November 2016, amerika21).- Der Präsident von China, Xi Jinping, hat zum ersten Mal Ecuador besucht. Dabei unterzeichneten die Regierungen beider Länder elf Abkommen. Es handelt sich um Vereinbarungen in den Bereichen Finanzierung, Kommunikation, Kultur, produktive Strategien sowie eine Kooperation zur Bewältigung der Folgen des Erdbebens in Ecuador. China ist der drittgrößte Handelspartner für Ecuador. […]


Plan zur Errichtung des AKW in Santa Quitéria / Quelle: adital
Brasilien

Soziale Bewegungen verstärken Widerstand gegen AKW in Ceará

von Marcela Belchior (Fortaleza, 20. November 2015, adital).- Im nordöstlichen brasilianischen Bundesstaat Ceará nimmt der Widerstand gegen den Bau eines Atomkraftwerks zu. Die Ausbeutung von Uran bei Santa Quitéria würde die Bevölkerung noch zusätzlich dem Risiko radioaktiver Verstrahlung aussetzen. Das Anti-Atomkraft-Bündnis Aace (Articulação Antinuclear do Ceará) kämpft gemeinsam mit sozialen Bewegungen, Nichtregierungsorganisationen und Forscher*innen. Auf einem Event unter dem Titel „Die Verteidigung des Lebens und der Anti-Atomkraft-Widerstand in Brasilien“ setzte man sich jetzt mit der Situation auseinander, die durch die Genehmigung des Baus des AKW´s durch Brasiliens Umweltbehörde IBAMA im Juni entstanden ist. Auf Beschwerden aus der Bevölkerung nahm der Staat keine Rücksicht. […]


Plakat warnt vor den Folgen des Extraktivisums / nokallez, by-nc-nd-2.0,flickr
Mexiko

Reform im mexikanischen Landbau: Das Land denen, die es perforieren

von Víctor Quintana (Mexiko-Stadt, 15. August 2014, la jornada).- Es gibt zwei Reformprojekte für den mexikanischen Landbau: Eins, das den Mexikaner*innen von der Regierung Peña Nieto und von deren Verbündeten bereits aufgezwungen und verabschiedet wurde. Das andere Projekt beinhaltet die Vorstellungen der Bauernorganisationen. Die erste Reform ist in vollem Gange. Die zweite, entstanden nach der Bauerndemonstration am 23. Juli, kommt nicht voran. […]


Treffen der Semlac-Korrespondentinnen 2007 / Foto: redsemlac.net
Lateinamerika

Gegen den Strom: Alternative Medien mit genderspezifischem Fokus

von Sara Más, Havanna (Lima, 26. August 2012, semlac-pponal).- Veränderungen, die Männer und Frauen in ihren Gesellschaften erleben, beginnen ihren Ausdruck in alternativen Medien zu finden. Dies zeige sich in Äußerungen, die sich unter anderem gegen die symbolische Gewalt richten, wie aus einer in diesem Jahr durchgeführten Studie der Universität Havanna hervorgeht.   […]


Lateinamerika

Wem gehören und wem nützen Lateinamerikas Bodenschätze?

Bodenschätze, Schätze unter der Erde: Nicht ein Schatz, den irgendjemand mal vergraben hat, mit Golddublonen und Juwelen drin – dafür aber noch viel mehr Wert. Keine lustigen Schatzsucher*innen, die mit Metalldetektoren durch die Landschaft streifen, sondern aufwändige Unterfangen, die grosse Firmen und Institute beschäftigen. Aber: Wem gehören die Bödenschätze? Warum sind die Menschen in Ländern mit vielen Bodenschätzen oft so arm? Und was kann man  […]


Argentinien

Argentinien: ein Schlaraffenland für die Erdöl- und Bergbauindustrie?

Mitten im 21. Jahrhundert kann niemand Würde haben, der kein Zugang zu Wasser, Elektrizität und Gas hat. Schaut mensch nach Argentinien, bekommt diese Aussage eine besondere Bedeutung. Seit den 90er Jahren siedeln sich dort zunehmend multinationale Erdöl- und Bergbaufirmen an, bauen ab, was abzubauen ist motiviert durch Steuervorteile und nicht existierende Umweltkontrollen. Und der argentinische Staat unterstützt diesen Raubbau an der Natur und an  […]


Brasilien

Zweischneidige Energiespender – Wasserkraftwerke in Brasilien

Brasilien ist ein tropisches Land, bekannt für seine Naturschönheit. In ausgedehnten Bergketten sprießt die Vegetation, Sümpfe und Regenwälder bedecken große Teile des fünftgrößten Staates der Erde. Außer im trockenen Nordosten regnet es viel, an Süßwasser herrscht kein Mangel. Von Norden nach Süden durchziehen Flüsse das weite Land, von unzähligen Gebirgsbächen bis hin zum Amazonas mit all seinen Nebenarmen. Der Überfluss an  […]


Brasilien

Angra, von der Feuergöttin zum nuklearen Zentrum – Atomenergie in Brasilien

Vor mehr als einem Jahr hat die brasilianische Regierung die Inbetriebnahme des dritten nuklearen Zentrums angekündigt – Angra 3. Der Vorstoß der brasilianischen Nuklearindustrie steht unmittelbar bevor – auch wenn dieser nach Meinung vieler Expert*innen weder notwendig noch angebracht ist. Brasilien ist ein Land, das reich an erneuerbaren Energien und fosilen Brennstoffen ist. Zudem mangelt es den Anlagen an an Sicherheitsvorkehrungen und Möglichkeiten der  […]


Brasilien

Brasilien und das Erdöl

Erdöl und Gas werden – so die Prognose der internationalen Energiebehörde – auch noch in den kommenden 20 Jahren die wichtigsten Energiequellen weltweit sein. Ein Szenario, das in Brasilien Anlass für Euphorie ist. Bereits seit April 2006 ist das größte Land Lateinamerikas Selbstversorger in Sachen Erdöl. Vergangenes Jahr kamen neue gigantische Funde hinzu. Im sogenannten Presal, unter dicken Salzschichten, Kilometer unter dem Meeresboden, wurden  […]


Brasilien Chile Ecuador Lateinamerika Mexiko Paraguay Venezuela

ondainfo 163

Hallo beim ondainfo, dem 163sten! Bei uns in Deutschland ist Energiepolitik in aller Munde, sei es nun die deutsch-russische Ostseepipline, die drohende Klimakatastrophe oder brennende Atomreaktoren. Auch in Lateinamerika ist Energiepolitik ein wichtiges Thema, nicht zuletzt nach den Wahlkämpfen des vergangenen Jahres, in denen der Umgang mit Rohstoffen wie Gas und Öl ganz oben auf der politischen Agenda stand.  […]


Argentinien Bolivien Kolumbien Lateinamerika

Wien-Berichterstattung: Die Rekolonialisierung Lateinamerika – Die unfeinen Methoden spanischer transnationaler Unternehmen

Wenn es um die Aktivitäten transnationaler Unternehmen in Lateinamerika geht, wurden in der Vergangenheit zumeist US-Konzerne schwerer Menschenrechtsverletzungen und Umweltsünden angeklagt. Dass auch europäische Konzerne keineswegs zimperlich sind und dass sie von europäischen Regierungen dabei massiv unterstützt werden, offenbarte vergangene Woche ein Tribunal, das im Rahmen des Alternativengipfels "Enlazando Alternativas" in Wien abgehalten wurde. Zu Wort kommen der Antirepsol-Aktivist und Buchautor Marc Galvada, der Journalist  […]


Argentinien Bolivien Chile Ecuador Lateinamerika Mexiko Peru USA

ondainfo 128

Ecuadors Präsident Palacio ruft ein viertes mal den Ausnahmezustand aus, um Dedmonstrationen von Indígenas und Studenten gegen das Freihandelsabkommen mit den USA zu verhindern. Die Präsidentschaftswahlen in Peru könnten einen Sieger hervorbringen, der zwar auf der linken Welle reitet, aber sich nur halbherzig von rassistischen und homophoben Statements seiner Familie distanziert und einen Militärdiktator zum Vorbild hat. In Mexiko dreht sich auf dem  […]


Argentinien Bolivien Chile Europa Guatemala Kolumbien Lateinamerika Mexiko Peru Venezuela

ondainfo 84

Im ONDA Info 84 geht es in einem Beitrag um die Proteste, die den Gipfel in der mexikanischen Industriestadt Guadalajara begleitet haben. Weitere Beiträge: Kirchners erstem Regierungsjahr und über einen Streik, der bis letzten Dienstag um das kolumbianische Erdölunternehmen Ecopetrol tobte. Meldungen: Guatemala: Berger trifft Montt – Bolivien: Streit ums Gas – Chile: Hungerstreik im Gefängnis – Venezuela: Chávez auf dem Prüfstand.  […]


Argentinien

Verkauf von Patagonien oder die Mapuches und die transnationalen Firmen

„Gegen den Ausverkauf von Patagonien“ und „zehn mal werden wir siegen“ sind die Parolen des Mapuchewiderstandes. Der Grund warum die argentinischen Indígenas auf die Straße gehen ist der Verkauf ihrer Territorien und somit die Vertreibung aus ihren Dörfern. Wieder einmal in der Geschichte werden die Rechte der lateinamerikanischen Indígenas nicht anerkannt und wieder einmal müssen sie Widerstand leisten damit sie gehört werden.


Argentinien Bolivien Mexiko Panama Peru

ondainfo 42

Meldungen:<br> Panama: eine Gesetzesinitiative für die Rechte von Frauen <br> Mexiko: Protestaktionen gegen eine mögliche Privatisierung der Energieversorgung<br> Peru: Verschlechterung der Gesundheitsversorgung von AIDS-Kranken<br> Argentinien: Mapuche kämpfen für sauberes Wasser<br> Argentinien: Polizei knüppelt Toba-Indígenas nieder<br> Bolivien: Streit um den Export von billigem Erdgas<br> O-Töne von ALER