Aktuelle Audios

Lateinamerikanische Aktivist*innen warnen vor Freihandelsabkommen

In den kommenden Wochen und Monaten wird das Freihandelsabkommen NAFTA zwischen Mexiko und den USA neu verhandelt. Auch die EU verhandelt das seit dem Jahr 2000 bestehende Globalabkommen mit Mexiko neu. Doch die Situation der mexikanischen Bevölkerung wird sich durch die Modernisierung der Freihandelsabkommen wohl kaum verbessern – im Gegenteil. […]

Edit This

onda-info 414

onda logo

Auch wir Ondistas sind im Juli zum G20-Gipfel nach Hamburg gefahren. Und trafen uns mit Aktivist*innen aus Lateinamerika. Was diese über die Auswirkungen von Globalisierung und Freihandel zu berichten hatten, erfahrt ihr in einem ausführliche Bericht über den Gipfel der Globalen Solidarität. Interessantes bekommt ihr aus Brasilien zu hören. In dem erzkatholischen Land gibt es eine Kirche, in der sowohl hetero- als auch homosexuelle Gottgläubige eine spirituelle Heimat finden können. […]

Edit This

Indigene kämpfen für den Schutz der Amazonas-Quellflüsse

Der Rio Marañon im peruanischen Cenepa ist einer der Quellflüsse des Amazonas. Bild: Nils Brock.

Der Amazonas und seine Quellflüsse werden oft als die „grüne Lunge“ unseres Planeten bezeichnet. Doch der Lunge geht es schlecht: Wie eine nimmersatte Raupe arbeiten sich von allen Seiten profitorientierte Industrien durch den Regenwald: Ölbohrungen, Bergbau, Wasserkraftwerke, Flussbegradigungen und Soja-Monokulturen. Jede einzelne Industrie ist ein Baustein für die drohende Klimakatastrophe. Wie soll man diesen Wahnsinn stoppen? Indigene Gruppen aus dem Amazonasgebiet  […]

Edit This


weitere Audios von onda…
weitere Audios von matraca…

 

Aktuelle Texte

Direkt in die Magengrube: Tiefschläge von Monsanto und Co.

Unterschriftenaktion

Monsanto sieht sich einer Welle von Gerichtsverfahren in den USA gegenüber. Das Unternehmen wird von den Kläger*innen beschuldigt, bei ihnen Krebs durch Glyphosat verursacht zu haben – trotz des Wissens um die Schädlichkeit und potentiell krebserregende Wirkung (s.a. poonal). Dazu kommen neue Anschuldigungen gegen den Multi und das Glyphosat: die Zerstörung von Bakterien, die sich im menschlichen Darmtrakt befinden und wesentlich für eine gute Verdauungsgesundheit, das Immunsystem und sogar die Funktionsweise des Gehirns sind. Das scheint unwichtig, denn normalerweise schenken wir der lebenswichtigen Bedeutung der Billionen Bakterien, die unsere Mikroorganismen bilden, keine Beachtung. Und doch sind sie entscheidend für die Gesundheit und das gute Funktionieren viele Organe sowie unseres Organismus in seiner Gesamtheit. Während die Wissenschaft die Bedeutung der Mikroorganismen immer stärker erkennt, hat sich Monsanto seit Jahrzehnten ihrer Zerstörung gewidmet. […]

Edit This

Wo ist Santiago Maldonado?

Patagonien

Seit dem 1. August ist der 28-jährige Santiago Maldonado nach einem Polizeieinsatz in Patagonien spurlos verschwunden. Maldonado ist ein linker Aktivist aus dem Großraum Buenos Aires, der seit einigen Monaten in Patagonien lebt und schon mehrfach an Protestaktionen der Mapuche teilgenommen hat. Er hatte sich unter Anderem mit den Mapuche solidarisiert, die seit 2015 einen Teil der Ländereien des Modeunternehmers Luciano Benetton besetzt halten, weil sie es als ihr angestammtes Land ansehen. Ihr Anführer Facundo Jones Huala befindet sich seit Ende Juni in Haft und seit Ende Juli im Hungerstreik. Mapuche-Aktivisten hatten daraufhin die Landstraße in der Gemeinde Pu Lof im Süden Argentiniens aus Solidarität mit ihrem Gemeindeführer blockiert. […]

Edit This

Yucatán: Staatliche Manipulationsversuche bei Befragung zu Gensoja

Das mexikanische Menschenrechtszentrum Indignación von der Halbinsel Yucatán teilt in einer Presseerklärung mit, dass Regierungsinstitutionen weiterhin bemüht seien, den Konsultationsprozess in indigenen Gemeinden über den Anbau von Gensoja zu manipulieren. Sowohl die Nationale Kommission für die Entwicklung der Indigenen Völker (CDI) als auch die Interministerielle Kommission für Biosicherheit und Gentechnisch Veränderte Organismen (Cibiogem) setzten darauf, die Maya-Gemeinden im Verlauf ihres Organisationsprozesses zu ermüden und auseinanderzudividieren. […]

Edit This


weitere Texte von poonal…