Krieg


brasilien conare brasil. Foto: Telesur
Brasilien Syrien
Fokus: Menschenrechte 2015

Mehr Visa für syrische Geflüchtete

(Venezuela, 21. September 2015, telesur).- Am 21. September hat das brasilianische Flüchtlingskomittee Conare (Comité Nacional para los Refugiados) angekündigt, das Programm für die Vergabe von Visa aus humanitären Gründen um zwei Jahre zu verlängern. Nach offiziellen Angaben soll das syrischen Geflüchteten zugute kommen, die vor der Gewalt in ihrem Land fliehen. Kurz vor dem Auslaufen des bisherigen Programms am 23. September wurde diese Entscheidung von der Organisation einstimmig beschlossen, auch angesichts der massenhaften Migration syrischer Bürger*innen über das Mittelmeer nach Westeuropa. […]


Montes Azules, auch ein schönes Fleckchen
Mexiko
Fokus: Menschenrechte 2015

Der neue Krieg gegen die indigenen Völker

von Francisco López Bárcenas (Mexiko-Stadt, 25. Juli 2015, la jornada).- Auf den Kampf der indigenen Völker Mexikos gegen die Ausplünderung und für ihre Sicherheit hat die Regierung solch eine aggressive Antwort gegeben, dass mehrere Beobachter*innen an einen neuen Vernichtungskrieg gegen sie denken. Eine Reihe von Ereignissen ergibt ein Gesamtbild, das sich zu dieser Vermutung verdichtet. Ein wichtiges Element ist die Existenz einer institutionellen Politik, die die indigenen Völker ihrer Territorien berauben will, um sie den multinationalen Unternehmen zu übergeben oder öffentliche Infrastruktur zu bauen, die ihnen danach zur Nutzung konzessioniert wird. […]


Ein neues Mediengesetz - wie wird umverteilt - und wann? / loco085, CC_BY-SA_2.0, flickr
Argentinien

Schattenboxen – Das politische Tauziehen hinter dem Mediengesetz

von Jenny Manrique (Lima, 30. Dezember 2012, noticias aliadas-poonal).- Seit fast einem Jahr ist die argentinische Bevölkerung Zeuge einer juristischen und medialen Schlacht, die sich in den Gerichtssälen, in den Straßen und – natürlich – in den Medien ihren Ausdruck verschafft. Es geht um das Gesetz für Audiovisuelle Kommunikationsdienstleistungen, das 2009 erlassen wurde und bei dem Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner ihr ganzes politisches Kapital in die Waagschale wirft. […]


banner teilhabe-2012
Kolumbien

Medien zwischen Krieg und Frieden

von MAD Medios al Derecho. Observatorio de Medios en Derechos Humanos (Fortaleza, 08. Oktober 2012, adital).- “Wir werden keine Minute schweigen, denn vergessen ist unmöglich! Wir haben uns dem Frieden verpflichtet. (…) Medien sind heutzutage wesentlich daran beteiligt, was im Land geschieht. Sie sind zweifelsohne Akteure des Krieges und nur in seltenen Fällen, Akteure des Friedens (…).“ […]


Foto: www.nasaacin.org
Kolumbien

Cauca: Mindestens 26 Verletzte in Toribio

(Lima, 19. Juli 2012, servindiTeleSur-poonal-ACIN).- Die kolumbianische Regierung hat am 18. Juli Spezialeinheiten zur Aufstandsbekämpfung (ESMAD) eingesetzt, um den von indigenen eingenommenen Militärstützpunkt mit Sendemast auf dem Hügel „Cerro Berlín“, nahe der Kleinstadt Toribio, wieder unter ihre Kontrolle zu bringen. „Ich will nicht einen einzigen Indigenen auf einer Militärbasis sehen. Das ist der Befehl dieser Nacht“, hatte Präsident Santos getwittert. […]


Beschädigtes Haus im Cauca / Foto: www.nasaacin.org
Kolumbien

Jambaló – Cauca: Präsident Santos hat uns noch mehr Krieg gebracht

von Radio „Voces de Nuestra Tierra“ (Berlin, 11. Juli 2012, acin-poonal).- Während Präsident Juan Manuel Santos sich am heutigen Mittwoch, 11. Juli mit seinem Kabinett zu einem Sicherheitsrat in der 35.000 Einwohner*innen zählenden Kleinstadt Toribío (Provinz Cauca) eingefunden hat, gehen die schweren Kämpfe in den Gemeinden Jámbalo und im Norden der Region Cauca weiter und die Bedrohung der Gemeinden hält an. Eine Situation, die Besorgnis in den Gemeinden auf dem Gebiet von Jambaló auslöst. Wir fordern das Respektieren der Menschenrechte. […]


Costa Rica

“Frieden mit der Natur” – Krieg der Bevölkerung?

von Fabian Kern(San José, 11. Dezember 2009, voces nuestras).- Die Auseinandersetzungen um attraktive Strandgrundstücke haben ein neues Niveau erreicht. Am 06. Dezember wurde auf das Haus von Gilbert Rojas ein Brandanschlag verübt. Gilbert Rojas ist Vorsitzender des kommunalen Entwicklungskomitees von Playa Ostional, einem Ort an der Pazifikküste von Costa Rica. Einmal im Monat kommen zehntausende Bastardschildkröten an den in einem Nationalpark gelegenen Strand von Ostional, um ihre Eier abzulegen. […]


Lateinamerika

Krieg gegen die Drogen ist gescheitert

(Berlin, 08. März 2009, poonal).- Die aktuelle Antidrogenpolitik, die in Lateinamerika auf Prohibition basiert, ist gescheitert. Zu diesem Schluss kommt ein Mitte Februar veröffentlichter Bericht der Lateinamerikanischen Kommission über Drogen und Demokratie mit dem Titel „Drogen und Demokratie: auf der Suche nach einem neuen Paradigma“. Als „verlorenen Krieg“ bezeichnet die Kommission, der 17 Mitglieder angehören und die von den Ex-Präsidenten Mexikos, Kolumbiens und Brasiliens (Ernesto Zedillo, César Gaviria und Fernando Henrique Cardoso) geleitet wird, den Kampf gegen den Drogenhandel. „Angesichts einer Situation, die sich jeden Tag verschlechtert, angesichts höchster humanitärer und sozialer Kosten, ist es das Gebot der Stunde, die Strategie des ‚Kriegs gegen die Drogen’, die in den letzten 30 Jahren in der Region angewendet wurde, zu verändern“, so das Urteil der Kommission. […]


Guatemala Lateinamerika

Amerikanisches Sozialforum in Guatemala: Hintergrund Kunst und Diktatur

Hintergrundbeitrag anlässlich des Amerikanischen Sozialforums vom 7.-12. Oktober in Guatemala „Die verschwundene Generation“ – Die Kunst in Guatemala, zehn Jahre nach dem Bürgerkrieg Vor zehn Jahren unterzeichneten im mittelamerikanischen Guatemala die damalige Regierung und die Guerilla ein Friedensabkommen. dass einen Schlusstrich unter einen der blutigsten Bürgerkrieges des Kontinents zog. Vor allem in den Achtiger Jahren führten Militärs einen brutalen  […]


Kolumbien USA

ARAUCA-TRIP: Teil 1/2 der Aufnahme einer Kolumbienveranstaltung

Im Folgenden hört ihr die Aufnahme einer Veranstaltung der Kolumbienkampagne Berlin. Sie fand Ende September 2005 in Berlin statt und gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil erzählt Peter als Mitglied der Kolumbienkampagne Berlin von der Delegationsreise, die die Kampagne in diesem Jahr mit diversen Teilnehmerinnen in die kriegserschütterte Provinz Arauca organisiert hatte. Im zweiten Teil gibt Fabian als Vertreter  […]


Kolumbien

AIDS in Kolumbien – Die Epidemie im Windschatten des Krieges

Ende September wiesen das Internationale Roten Kreuz und die kolumbianische Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisation CODHES in einer öffentlichen Stellungnahme auf die auf die prekäre Lage kolumbianischer Binnenflüchtlinge hin. Die Kombination von Vertreibung, sexueller Gewalt, Drogenmissbrauch, Prostitution, fehlender Aufklärung und nicht-existenter Gesundheitsversorgung in den Armenvierteln bilden eine explosive Mischung und so überrascht es nicht, dass AIDS und andere lebensbedrohliche Geschlechtskrankheiten dort grassieren. Doch auch Soldaten, Guerilleros und  […]


Argentinien Bolivien Ecuador Peru Uruguay Venezuela

ondainfo 53

Boliviens Präsident Gonzalo Sánchez de Lozada führt die neoliberale Wirtschaftspolitik seiner Vorgänger weiter und bekommt dafür die Quittung: Die geplanten Steuererhöhungen sorgten für Aufstände im ganzen Land. Ganz Lateinamerika demonstrierte für Frieden und gegen einen Krieg im Irak. Nachrichten gibt es aus Peru, wo der Ex-Geheimdienstchef Montesinos vor Gericht gestellt wurde und Ecuador, wo Kritik an der Wirtschaftspolitik des frisch gewählten Präsidenten Lucio Gutiérrez  […]