Organisierte Kriminalität


Juan Ontiveros
Mexiko

Weiterer Aktivist der Rarámuri ermordet   vor kurzem aktualisiert!

Nur zwei Wochen nach der Ermordung des bekannten indigenen Umweltschützers Isidro Baldenegro López im nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua wurde mit Juan Ontiveros Ramos ein weiterer Verteidiger der Rechte der Rarámuri ermordet. Der 32-jährige Ontiveros, in seiner Gemeinde Choreachi Polizeibeauftragter, war mit seinem Bruder am 31. Januar im Landkreis Guadalupe y Calvo in einem Auto unterwegs, als er von einer Gruppe schwerbewaffneter Männer gestoppt wurde. Während der Bruder offenbar geschlagen und dann freigelassen wurde, nahmen die Männer Juan Ontiveros mit. Einen Tag später wurde seine Leiche gefunden.  […]


Deutschland Honduras Lateinamerika

HONDURAS … und die Presse“freiheit“

Auf dem Index der Pressfreiheit von Reporter ohne Grenzen steht Honduras ganz weit unten (Platz 135 von 179). Seit dem Putsch der rechten Opposition im Jahr 2009 wurden mindestens 24 kritische Journalist*innen ermordet, unzählige wurden bedroht und verletzt. Wer hier regimekritisch berichtet, muss um sein Leben fürchten. Dabei gibt es eine Menge Themen, die eine kritische Berichterstattung unausweichlich machen: Angriffe auf community-Radios und soziale Bewegungen, […]


alt
Guatemala

Organisiertes Verbrechen wird hinter Angriffen auf Menschenrechtsverteidiger*innen vermutet

(Guatemala-Stadt, 12. Januar 2011, cerigua).- 2010 wurden acht Menschenrechtsverteidiger*innen (MRV) aller Wahrscheinlichkeit nach für ihre Arbeit umgebracht. Zugleich wurden 304 Anzeigen aufgrund von Angriffen auf soziale Aktivist*innen erstattet. Nach Meinung von Claudia Samayoa, Koordinatorin der Einheit zum Schutz von MRV in Guatemala UDEFEGUA (Unidad de Protección de Defensoras y Defensores de Derechos Humanos de Guatemala) könnten diese Anzeigen mit der Zunahme des organisierten Verbrechens und der Aktivitäten des Drogenhandels im Land in Verbindung stehen. […]


Guatemala

Frauenmorde in Guatemala

Jeden Tag werden es mehr. Beinahe 600 Frauen sind in diesem Jahr bereits in Guatemala umgebracht worden, doppelt so viele wie noch vor vier Jahren. Die Opfer: Hausfrauen, Arbeiterinnen, Prostituierte, Studentinnen, Mitglieder von Jugendbanden… Häufig werden die Frauen vor ihrem Tod vergewaltigt und verstümmelt, in vielen Fällen legen die Mörder Teile der Leichen an verschiedenen Orten ab. Was steckt hinter den Morden? Häusliche Gewalt? Gewöhnliches […]