Agrargifte


Mexiko

Yucatans PRI-Gouverneur erklärt den Bundesstaat per Dekret für GVO-frei

Von Gerold Schmidt, Ceccam. (Mexiko-Stadt, 21. November 2016, poonal).- Mit einem überraschenden Dekret hat Yucatans Gouverneur Rolando Zapata Bello den Bundesstaat für frei von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) erklärt. Faktisch richtet sich das Dekret 418/2016 vor allem gegen den Anbau von Gensoja. Die vom Monsanto-Konzern beantragte kommerzielle Aussaat von Gensoja ist derzeit aufgrund einer einstweiligen Verfügung und der höchstrichterlich angeordneten Befragung der Mayabevölkerung zum Thema, in den Bundesstaaten Yucatán und Campeche gestoppt. Das Vorgehen der Regierung Yucatans kommt in diesem Zusammenhang aber unerwartet. Gouverneur Zapata Bello gehört der auch auf Bundesebene regierenden Institutionellen Revolutionären Partei (PRI) von Präsident Enrique Peña Nieto an. Diese ist bisher in keinster Weise als entschiedene GVO-Gegnerin aufgetreten. Insbesondere das Landwirtschaftsministerium gilt als absolut gentechnikfreundlich und Monsanto nahestehend. […]


Puerto Rico

Monsanto finanziert Meinungsumfrage zu Transgenen

von Carmelo Ruiz Marrero*

PUERTO RICO

Die Firma Monsanto macht sich zu Recht Sorgen um ihren Ruf. Foto: Flickr/Donna Cleveland (CC BY 2.0) (Quito, 23. Januar 2015, alai).- Der Agrar-Gigant Monsanto hat das Marktforschungsunternehmen Ipsos beauftragt, um die puerto-ricanische Bevölkerung zu ihrer Meinung zu gentechnisch veränderten Saatgut und Lebensmitteln zu befragen. Ipsos stammt aus Frankreich und wurde 1975 gegründet. Weltweit ist es das drittgrößte Marktforschungsunternehmen und in 87 Ländern vertreten, dazu gehören Südamerika, der mittlere Osten und Südostasien. Die über 15.000 Angestellten führen über 70 Millionen Befragungen pro Jahr durch. Laut der Unternehmenswebseite sammeln, interpretieren und teilen sie Information, die sie über die Meinungen, Wünsche, Einstellungen und das Verhalten von Menschen zusammentragen.

 […]


Argentinien Brasilien Kanada Mexiko

Monsanto y Dow: Gift auf der Speisekarte!

von Silvia Ribeiro

MEXIKO-WELTWEIT

Maissorten / Foto: Eneas De Troya, CC BY 2.0, flickr(Mexiko-Stadt, 24. Januar 2015, la jornada).- Am 15. Januar 2015 genehmigte das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) Gensaatgut für Baumwolle und Soja von Monsanto, das gegen das hochgiftige Herbizid Dicamba resistent ist. Einige Wochen zuvor hatten die Agrarbehörden des Landes bereits die Aussaat von Gensoja und Genmais aus dem Hause Dow Agrosciences bewilligt.

 […]