Abschiebung


Familien
Mexiko USA

Kurzes Wiedersehen für getrennte Familien

Angehörige von etwa 300 Familien, die durch die Abschiebungen aus den USA getrennt worden waren, konnten sich am 24. Juni für wenige Minuten wieder in die Arme schließen. Die Aktion „Umarmungen statt Mauern“ fand am Río Bravo in Höhe des Puente Negro statt und wurde von Aktivist*innen und Menschenrechtler*innen des Border Network for Human Rights organisiert. […]


El Salvador USA

Amnestiegesetz: Kriegsverbrecher bleiben straffrei

(Fortaleza, 28. Januar 2016, adital/poonal).- Die Abschiebung des ehemaligen Verteidigungsministers El Salvadors, José Guillermo García, der sich bis zum 8. Januar dieses Jahres in den USA aufgehalten hatte, hat die Debatte über das umstrittene Amnestiegesetz in El Salvador wieder angefacht. Obwohl García wegen seiner Verantwortung für Folter und außergerichtliche Hinrichtungen während des Bürgerkriegs zwischen 1980 und 1991 verurteilt  […]


Deutschland El Salvador Guatemala Honduras Lateinamerika Mexiko Nicaragua Uruguay USA
Fokus: Menschenrechte 2015

onda-info 372

Hallo und Willkommen zum onda-info 372! Wie überall sonst auch, beginnt das neue Jahr in Lateinamerika mit der alten Scheiße: Morde, Abschiebungen, Polizeiabkommen. Dazu hört ihr gleich drei aktuelle Nachrichten. Der anschließende Beitrag führt uns in die uruguayische Hauptstadt Montevideo. Anfang des 19. Jahrhunderts blühte auch hier das blutige Geschäft mit afrikanischen Sklavinnen und Sklaven. Heute leben in in dem kleinen Land am Rio de  […]


Same procedure as last year: Die USA starten mit Massenabschiebungen. Foto: Desinformemonos
Mexiko Mittelamerika USA

Massenabschiebungen zum Jahresbeginn

(Mexiko, 04. Januar 2016, desinformémonos).- Die USA haben von Januar bis September 2015 über 235.000 Menschen nach Mexiko und Zentralamerika abgeschoben. Und auch im neuen Jahr setzen die Behörden ihre Abschiebewelle fort: Bereits am Morgen des 2. Januar wurden in mehreren US-Bundesstaaten zeitgleich Häuser durchsucht und über 120 Männer, Frauen und Kinder verhaftet und in ein Abschiebezentrum nach Texas abtransportiert. Die Polizei- und Zollbehörde ICE, die dem US-Heimatschutzministerium untersteht, hat die Razzien hauptsächlich in den Bundestaaten Georgia, Texas und North Carolina durchgeführt. Das Ministerium teilte mit, dass die verhafteten Migrant*innen ohne Erlaubnis aus Mexiko und Zentralamerika eingereist seien und wieder dorthin deportiert werden sollen. Die verhafteten Familien hätten bereits gerichtlich einen Ausreisebefehl erhalten und alle Einspruchsmöglichkeiten ausgeschöpft, so die Behörde weiter. […]


Jährlich werden Zehntausende Tonnen Lebensmittel nach Kolumbien geschmuggelt. Foto: Amerika21/Telesur
Kolumbien Venezuela

Spannungen halten an

von Philipp Zimmermann (Caracas/Bogotá, 16. September 2015, amerika21.de).- Die Grenzübergänge zwischen Venezuela und Kolumbien bleiben vorerst geschlossen. Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hatte die Grenzschließung am 19. August angeordnet, nachdem eine venezolanische Militärpatrouille im Bundesstaat Táchira mutmaßlich von kolumbianischen Paramilitärs angegriffen und drei Soldaten verletzt wurden. […]


Dominikanische Republik Haiti

225 HaitianerInnen abgeschoben

DOMINIKANISCHE REPUBLIK

haitianos-deportados. Foto: Prensa Latina(Havanna, 10. Januar 2015, prensa latina).- Die Spezialeinheit für Grenzsicherheit CESFRONT (Cuerpo Especializado en Seguridad Fronteriza Terrestre) der Dominikanischen Republik gab an, dass am 10. Januar 2015 insgesamt 225 illegalisierte MigrantInnen nach Haiti zurückgeschickt worden seien. Ihre Ergreifung erfolgte in Zusammenarbeit mit Angehörigen der Armee ERD und der Generaldirektion für Migration (Dirección General de Migración), so die Einheit für Grenzüberwachung.

 […]


MINUSTAH im Einsatz / United Nations Photo, flickr.jpg
Haiti Uruguay
Fokus: Menschenrechte 2011

La isla bonita

(Montevideo, 5. September 2011, la diaria/npl) Der Oberkommandierende der Marine, Alberto Caramés, hat am 4. September den Kommandanten des Uruguayischen Marinekontingents URUMAR (Contingente Marítimo Uruguayo) seines Postens enthoben. URUMAR ist der Name der Marine-Einheit uruguayischer Blauhelmsoldaten, die im Rahmen der UNO-Friedensmission zur Stabilisierung Haitis MINUSTAH (Mission des Nations Unies pour la Stabilisation en Haïti) auf die Karibikinsel entsandt wurden. […]


Guatemala

Guatemala will Konsulat in Oaxaca eröffnen

von Nadia Altamirano Díaz(Mexiko-Stadt, 25. Januar 2011, cimac).- Anlässlich eines Treffens mit mexikanischen Regierungsvertreter*innen am 21. und 22.Januar 2011 verkündete die Botschafterin Guatemalas in Mexiko, Rita Claverie Díaz, das Interesse ihrer Regierung, im Bundesstaat Oaxaca ein Konsulat zu eröffnen. […]


Migrant innen / Foto: Archiv
Mexiko

J’accuse – Menschenrechtsverletzungen an MigrantInnen

von Angela Isphording, Mexiko-Stadt (Berlin, 21. Oktober 2010, npl).- Vom 8. bis zum 11. November findet in Puerto Vallarta, Mexiko das Global Forum on Migration and Development (GFMD) statt. Zum vierten Mal treffen sich Mitgliedsstaaten der UNO, um gemeinsam über Migrationsfragen zu diskutieren. Unter dem Motto „Partnerschaft für Migration und menschliche Entwicklung – gemeinsamer Wohlstand, gemeinsame Verantwortung“ wird die Diskussion des letzten Jahres über den Nutzen und die Nutzung von Migration weitergeführt. Auf dem von der spanisch-mexikanischen Bank BBVA Bancomer gesponsertem Parallelforum der Zivilgesellschaft werden handverlesene Organisationen und Akteure zu ähnlichen Themen wie z.B. „Aufbau von Partnerschaften mit dem Privatsektor“ diskutieren. Viele MigrantInnenorganisationen verurteilen beide Initiativen und sprechen dem mexikanischem Staat das Recht ab, eine Prestige-Veranstaltung zu dem Thema zu organisieren. Stattdessen rufen sie zum „Alternativen Weltforum der Menschen in Bewegung“ und dem ersten „Internationalen Tribunal des Gewissens“ auf.   […]


Argentinien Bolivien Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Haiti Kolumbien Venezuela

ondainfo 87

Während in Venezuela das Referendum gegen den linkspopulistischen Präsidenten Chavez näher rückt und die Situation immer angespannter wird, kommen auch Bolivien und Ecuador nicht zur Ruhe. Zum wiederholten Male gibt es soziale Proteste gegen die Regierung von Lucio Gutierrez in Ecuador. Hier protestieren die Rentner für eine angemessene Mindestrente von 136 US Dollar. In Bolivien hält das Referendum über das Gas das Land in Atem.  […]


Argentinien Brasilien Chile Venezuela

ondainfo 86

Gratulation zum 15. Geburtstag des Radiokollektivs La Tribu aus Buenos Aires, Argentinien Bericht vom 4. Weltkongress der Kleinbauernorganisation „Via Campesina“ in Sao Paulo, Brasilien Kurzmeldungen: Abschiebung von baskischem Aktivisten wegen ETA-Unterstellung aus Argentinien ausgesetzt. Im Norden Argentiniens wird in einer Provinz ein fortschrittliches Umweltschutzgesetz erlassen und in der Nachbarprovinz ein Natureservat an Sojaproduzenten verscherbelt. In Chile beenden Politische  […]


Brasilien Lateinamerika

Frauenhandel

Anfang des Jahres trafen sich die europäischen Innen- und Justizminister in Stockholm, um ein gemeinsames Vorgehen gegen den sogenannten Menschenhandel zu besprechen. Geplant ist die Einführung einheitlicher Mindeststrafen zwischen sechs und zehn Jahren. Obwohl von Menschenhandel die Rede ist, handelt es sich bei den Opfern fast ausschließlich um Mädchen und Frauen. Nach Schätzungen der EU-Kommission bringen Menschenhändler jährlich rund eine halbe Million Frauen zur sexuellen  […]


Poonal Nr. 399

Deutsche Ausgabe des wöchentlichen Pressedienstes lateinamerikanischer Agenturen Nr. 399 vom 10. September 1999 Inhalt DOMINIKANISCHE REPUBLIK Polizeiterror nimmt zu GUYANA Indigener Protestmarsch gegen Regierung VENEZUELA Burgfrieden zwischen Verfassungsversammlung und Parlament KUBA Mehr Wachstum als erwartet HONDURAS Aids auf dem Vormarsch NICARAGUA Menchu: Papstpardon unzureichend Fragwürdige Deportation von vier Franzosen EL SALVADOR Maquila-Betriebe ziehen ab CHILE  […]


Poonal Nr. 279

Deutsche Ausgabe des wöchentlichen Pressedienstes lateinamerikanischer Agenturen Nr. 279 vom 27. Februar 1997 Inhalt MEXIKO Drogenkorruption bringt Ärger mit den USA ARGENTINIEN Schweigeminute für Cabezas Entlassungfonds EL SALVADOR FMLN wehrt sich HAITI/DOMINIKANISCHE REPUBLIK Streit um Deportation hatianischer ArbeiterInnen BOLIVIEN/PERU Auswirkungen der Geiselkrise KOLUMBIEN Beinahe 8000 Morde im Departement Antioquia in 1996 Heftige Gefechte im Departement Cundinamarca  […]