Medien


Der Journalist Mussio-Cardenas aus Veracruz erhielt Morddrohungen - und hat Anzeige erstattet / Foto: desinformemonos
Mexiko
Fokus: Checkliste Menschenrechte Erinnerung und Gerechtigkeit / Memoria y Justicia

Veracruz: Journalist Mussio Cárdenas erstattet Anzeige nach Morddrohungen   vor kurzem aktualisiert!

(Mexiko-Stadt, 05. September 2017, desinformémonos).- Nachdem der Journalist Mussio Cárdenas Arellano Morddrohungen erhielt, deren mutmaßlicher Absender das Drogenkartell der Zetas ist, erstattete er Anzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Veracruz in Coatzacoalcos. Die Anzeige des Journalisten richtet sich gegen die Absender von WhatsApp‑Nachrichten, in denen ihm gedroht wird, man werde ihn aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit bald „in kleine Stücke gehackt“ vorfinden. […]


Kolumbien Venezuela
Fokus: Kommunikation und Meinungsfreiheit / Comunicación y Libertad de Expresión

Maduro entzieht zwei kolumbianischen Fernsehsendern die Lizenz 1   vor kurzem aktualisiert!

(Montevideo, 25. August 2017, la diaria).- Der kolumbianische Fernsehsender Caracol gab in der Nacht des 23. August über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt, dass er „aufgrund einer Entscheidung“ der Regierung von Nicolás Maduro nicht länger in Venezuela übertragen werden wird. Später äußerte der Leiter des Kanals in einer Erklärung sein Bedauern über diese Entscheidung: „Caracol hat seine journalistische Arbeit immer gewissenhaft und objektiv betrieben – und auf Grundlage von Prinzipien, die wir als grundlegend erachten: Journalismus mit Kontext und unter Berücksichtigung aller Meinungen.“
Radio Caracol sei der Opposition „zu Diensten“. […]


Uruguay
Fokus: Checkliste Menschenrechte Kommunikation und Meinungsfreiheit / Comunicación y Libertad de Expresión

Uruguayer*innen schreiben nur noch halb so viele SMS

(Montevideo, 24. Juli 2017, la diaria).- Obwohl weltweit die Nutzung von Mobiltelefonen ansteigt, nahm in Uruguay die Anzahl der Festnetzanschlüsse im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr zu und stieg von 1.106.400 Anschlüsse auf 1.113.600. Es werden auch weiterhin neue Festnetzleitungen in Privathaushalten angemeldet, die der geschäftlich genutzten Festnetzanschlüsse ist jedoch rückläufig – 2016 verzeichnete man eine niedrigere Anzahl als in 2014. […]


Mexiko Mittelamerika
Fokus: Checkliste Menschenrechte Kommunikation und Meinungsfreiheit / Comunicación y Libertad de Expresión

Nachrichtenagentur indigener Frauen NOTIMIA gegründet

(Mexiko-Stadt/Lima. 01. Mai 2017, cimac-noticias aliadas).-Am vergangenen 5. April wurde von der Vereinigung indigener Frauen Mittelamerikas in Mexiko offiziell die Agentur für Nachrichten zu Indígenas und Afrodescendents (NOTIMIA) gegründet. Die Agentur wird vom spanischen Kulturzentrum unterstützt und soll Themen von indigenen und Afrodescendent- Medienarbeiterinnen aus Lateinamerika sichtbar machen. Sie wird sich vor allem Genderfragen widmen. […]


Peru

Nordamerikanische Filmemacher aus Peru ausgewiesen

Von Serena Pongratz. (27. April 2017, amerika21).- Vergangenen Freitag sind nach der öffentlichen Vorführung einer Dokumentation zu Minenaktivitäten des kanadischen Unternehmens Hudbay der US-amerikanische Journalist John Dougherty und die kanadische Lateinamerika-Koordinatorin der Nichtregierungsorganisation (NGO) Mining Watch Canada festgenommen worden. Wenige Stunden später waren sie wieder frei. Das Innenministerium gab nun bekannt, dass beide wegen Störung der öffentlichen Ordnung des Landes verwiesen werden. […]


Paraguay

Journalismus in Paraguay: Agressionen, Zensur und Medienkonzentration

Von Observación. (Concepción, 30. April 2016, medio a medio).- Die Gewerkschaft der Journalist*innen Paraguays SPP (Sindicato de Periodistas de Paraguay) und weitere Organisationen von Medienarbeiter*innen verurteilten am vergangenen 25. April, anlässlich der Ehrung des vor 25 Jahren ermordeten Journalistien Santiago Leguizamón, die Angriffe gegen Journalist*innen und Community Radios, die Zensur durch Medienunternehmer*innen, sowie die zunehmende berufliche Prekarisierung im Mediensektor Paraguays.  […]


kolumbien paras. Screenshot: colombiainforma.info
Kolumbien

Paramilitärs bedrohen alternative Medien

(Concepción, 06. Dezember 2014, medio a medio/colombiainforma).- Es ist kaum möglich, einen Bereich der Gesellschaft zu finden, der noch nicht zum Ziel von Drohungen des Paramilitarismus in Kolumbien geworden ist. Der jüngste Angriff war gegen diejenigen gerichtet, die für einen politischen Ausweg aus dem kolumbianischen Konflikt arbeiten und gegen diejenigen, die betonen, dass ein Frieden nur mit sozialer Gerechtigkeit möglich ist. […]


Chile Deutschland Europa Lateinamerika Mexiko Nicaragua Uruguay

onda-info 330

Herzlich willkommen zur 330. Ausgabe des onda-infos: Zunächst bringen euch zwei Meldungen auf den neusten Stand, was in Chile gerade so geht – zwei Monate nachdem die Sozialdemokratin Michelle Bachelet wieder als Präsidentin im Amt ist. Danach geht’s ab ins World Wide Web. Wie ist es eigentlich mit dem Zugang zum Internet in Lateinamerika bestellt? Auch für uns Radiomacherinnen und Macher keine unwichtige Frage! Weiter  […]