onda-info 487

Hallo und willkommen zum onda-info 487.

Diversität kann für viele Dinge stehen. Das erste was mir in den Sinn kommt, wenn ich das Wort höre: Geschlechter-Diversität. Und um die geht es in unserer ersten Meldung. Denn in Costa Rica wurde die Ehe für alle legalisiert.

In unserem ersten Beitrag stellen wir Euch Radio Wayna Tambo vor. Radio Wayna Tambo ist einer der größten freien Radiosender der unabhängigen indigenen Medienszene Boliviens. Dieses Jahr feiert er sein 25 Jähriges Bestehen. Wir sprachen mit Gründer Mario Rodriguez über die Entstehung des Senders und über das aktuelle Diversity Netzwerk.

Menschen die nicht den starren Vorstellungen von Identität der Mehrheitsgesellschaft entsprechen, sind oft von politischen Entscheidungen ausgeschlossen. Im Interview erzählt Rapper Sumay der ecuadorianischen Hiphop-Crew Los Nin wie Jugendliche aus dem Untergrund urbaner Gemeinschaften ihre Stimme sowohl gegen starre Vorstellungen indigener Identität als auch die politische Agenda der Regierung erheben.

Doch zuvor hört Ihr noch eine Meldung über den Bau des Tren Maya. Trotz Corona-Pandemie und massiver Proteste indigener Gemeinden wird dieser mit aller Eile vorangetrieben.

Wir wünschen eine interessante halbe Stunde.

Euer onda-info Team.

CC BY-SA 4.0 onda-info 487 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen