Colonia Dignidad


onda logo
Chile Uruguay

onda-info 426

Wir präsentieren Euch ein rappelvolles onda-info und bleiben diesmal in Südamerika beim Thema Erinnerungspolitik. Dazu haben wir zwei Beiträge: Im ersten Beitrag geht es mal wieder um die Colonia Dignidad, der berüchtigten deutschen Sektensiedlung im Süden Chiles. Wie haben eigentlich die Frauen dort gelebt und was erzählen sie heute darüber? Weiter geht es in Uruguay: Wir hören einen Beitrag von Valentin der Negri. Er wagt einen Rückblick auf die Militärdiktatur der siebziger und achtziger Jahre und geht der Frage nach, wie es heute mit dem Kampf um Wahrheit und Gerechtigkeit aussieht.  […]


Hernán Larraín
Chile Deutschland

Wir dokumentieren: Piñera beruft ehemaligen Unterstützer der Colonia Dignidad zum Justizminister

Ab dem 11. März soll Hernán Larraín von der Partei UDI das Ressort für Justiz und Menschenrechte leiten. Die UDI wurde nach der chilenischen Militärdiktatur (1973-90) von ehemaligen Getreuen des Diktators gegründet. Ihre Vertreter*innen beziehen sich oftmals bis heute positiv auf das Pinochet-Regime. Larraín war bis in die zweite Hälfte der neunziger Jahre ein vehementer Unterstützer der Colonia Dignidad. Er führte eine Kampagne gegen jene Teile der chilenischen Politik und Justiz an, die um ein Ende der Verbrechen in der deutschen Sektensiedlung und deren Aufklärung bemüht waren. […]


foto grab verschwundene
Chile Deutschland
Fokus: Erinnerung und Gerechtigkeit / Memoria y Justicia

Colonia Dignidad: Endlich Aufarbeitung?

In der von deutschen Aussiedlern gegründeten Sektensiedlung Colonia Dignidad in Südchile herrschte ein jahrzehntelanges Schreckensregime mit Zwangsarbeit, der Verabreichung von Psychopharmaka an Bewohnerinnen und Bewohner und systematischem Kindesmissbrauch. Das Militärregime unter Augusto Pinochet ließ dort politische Gefangene foltern und verschwinden. Lange nach den ersten Hinweisen auf die Verbrechen in der Siedlung nimmt die Aufarbeitung nun endlich Fahrt auf. […]


Argentinien Chile Kolumbien

onda-info 415

Unser Radiomagazin zu Lateinamerika diesmal mit zwei längeren Beiträgen – zu Chile und zu Kolumbien. Vielleicht habt ihr ja schon mal von der Friedensgemeinde San José de Apartadó gehört. Dieses Jahr feiert sie ihr zwanzigjähriges Bestehen. Eine Doku berichtet vom Leben in der Friedensgemeinde und ihrer Geschichte. Apropos Geschichte: 1961 gründete der deutsche Laienprediger Paul Schäfer im Süden Chiles die Siedlung „Colonia Dignidad“. Jahrzehntelang gehörten Misshandlungen für Bewohner*innen zum Alltag. Jetzt endlich – im Jahr 2017 – kommt Bewegung in die Aufarbeitung der Verbrechen.  […]


Hartmut Hopp
Chile Deutschland

Wir dokumentieren: Presseerklärung zum Urteil gegen Hartmut Hopp

„Die Entscheidung des Landgerichts Krefeld über die Zulässigkeit der Vollstreckung der gegen Hartmut Hopp ergangenen chilenischen Verurteilung wegen Beihilfe zum Kindesmissbrauch in der Colonia Dignidad begrüße ich sehr“, erklärt die Rechtsanwältin Petra Isabel Schlagenhauf und Vorstandsvorsitzende des Berliner Forschungs- und Dokumentationszentrums Chile-Lateinamerika (FDCL). Die Gerichtsentscheidung lasse darauf hoffen, „dass in diesem Teilbereich der in der Colonia Dignidad begangenen Verbrechen die Aussicht für die Opfer besteht, dass Gerechtigkeit geschieht. Sie bestätigt außerdem, dass die Verurteilung von Hartmut Hopp in Chile in einem rechtsstaatlichen Verfahren erfolgt ist.“ […]


Haftstrafen im Fall Alvaro Vallejos
Chile Deutschland

Wir dokumentieren: Berufungsgericht verhängt Haftstrafen gegen Mitglieder der Colonia Dignidad

Von FDCL (Pressemitteilung). (Santiago de Chile, 12.04.2017, FDCL).- Die chilenische Justiz hat gestern in zwei wichtigen Urteilen Haftstrafen gegen Mitglieder der Colonia Dignidad und des Diktatur-Geheimdienstes DINA verhängt. Die erste Kammer des Berufungsgerichts Santiago sprach auch den Opfern, bzw. ihren Angehörigen Entschädigungssummen zu. […]


Protest Colonia Dignidad
Chile Deutschland

Wir dokumentieren: Ex-Colonia Dignidad muss Missbrauchsopfer entschädigen

Die Nachfolgeunternehmen der Colonia Dignidad müssen ca. 1,5 Millionen Euro an eine Gruppe von Chilen*innen bezahlen, die Anfang der neunziger Jahre in der Deutschensiedlung sexuell missbraucht wurden. Das beschloss die erste Kammer des chilenischen Obersten Gerichtshofs am 14. März einstimmig. Die Entschädigungszahlungen waren bereits im Januar 2013 vom höchsten chilenischen Gericht festgelegt worden. Seitdem hatten die Vorstände der „Inmobiliaria Bergneustadt Limitada.“ sich jedoch unter Vorgabe formaler Hinderungsgründe geweigert, die Entschädigungen auszuzahlen. Ihre Beschwerde gegen die Vollstreckung des Urteils scheiterte nun jedoch letztinstanzlich. […]


onda logo
Argentinien Chile Deutschland Kuba Lateinamerika Mexiko Uruguay USA

onda-info 400!

Ihr hört die 400. Ausgabe des onda-infos! Trotz des Jubiläums läuft bei uns alles nach Plan. Los gehts mit zwei kleinen Nachrichten aus Mexiko und einer zur Colonia Dignidad; außerdem haben wir einen Werbeclip in eigener Sache – wir haben nämlich ein längeres Feature zu Frauenmorden für Euch auf unserer Webseite! Weiter geht’s in die USA. Für Menschen ohne Papiere  […]


Chile Deutschland

Wir dokumentieren: Colonia Dignidad – Urteil wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung

(Santiago de Chile 30. Dezember 2016, fdcl).- Siebzehn Jahre nach dem Einreichen einer Strafanzeige wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung hat der chilenische Oberste Gerichtshof am 29.12. das letztinstanzliche Urteil verkündet: Drei ehemalige Führungsmitglieder der Colonia Dignidad und zwei Mitglieder des chilenischen Geheimdienstes DINA wurden zu jeweils fünf Jahren und einem Tag Haft verurteilt. Vier weitere Mitglieder der deutschen Sekte wurden  […]


Chile

Wir dokumentieren: Bundestagsdelegation besucht erstmals die Colonia Dignidad

Sieben Mitglieder des Bundestagsausschusses für Recht und Verbraucherschutz haben am Mittwoch, 2. November die Colonia Dignidad in Chile besucht. Die von der Ausschussvorsitzenden Renate Künast geleitete Delegation gedachte den vermutlich über hundert chilenischen Widerständler*innen, die dort während der Pinochet-Diktatur von deutschen Siedlern und chilenischen Militärs ermordet wurden. Danach führten sie Gespräche mit Mitgliedern der chilenischen Angehörigenverbände, sowie mit deutschen Opfern der Siedlung. Es war das erste Mal nach der Festnahme des inzwischen verstorbenen Sektenführers Paul Schäfer im Jahr 2005, dass eine Delegation des deutschen Bundestages die Siedlung besucht. Dort wurden fast ein halbes Jahrhundert hindurch schwerste Menschenrechtsverletzungen begangen. […]


Chile

Wir dokumentieren: Gedenken an die Verschwundenen in der Colonia Dignidad

Am Vorabend des 43. Jahrestages des chilenischen Militärputsches vom 11. September 1973 haben mehrere Dutzend Angehörige von Verschwundenen gestern die ehemalige Colonia Dignidad besucht. In einem entlegenen Waldstück innerhalb der Deutschensiedlung gedachten sie ihrer ermordeter Familienmitglieder. An jener Stelle hatte ein chilenischer Ermittlungsrichter im Jahr 2006 Massengräber gefunden, wo dutzende politische Gefangene nach ihrer Hinrichtung verscharrt worden waren. Die Leichen der dort begrabenen Personen waren jedoch einige Jahre nach ihrer Ermordung von Mitgliedern der Colonia Dignidad wieder ausgegraben und verbrannt worden, so dass die Opfer bis heute nicht identifiziert werden konnten.  […]


Lateinamerika Bolivien Chile Deutschland USA Guatemala Mexiko Uruguay

onda-info 386

Hallo und willkommen zum onda-info 386. Wir beginnen mit drei Meldungen. Bei einem Gefängnisaufstand in Guatemala starb der wegen Mordes verurteilte Ex-Oberst Byron Lima Oliva. Onda-info beleuchtet die Hintergründe. In Washington wies ein internationales Schiedsgericht eine Klage des Tabakkonzerns Philip Morris gegen den uruguayischen Staat zurück. Dazu eine kurz Nachricht. Und weiter geht es nach Mexiko. Dort wurden die ersten Lizenzen zum Betreiben kommunaler,  […]