Land: Brasilien


Brasilien

Abholzung im brasilianischen Amazonasgebiet stark angestiegen

Die Abholzung des Regenwaldes im brasilianischen Amazonasgebiet hat im Juni 2019 um 60 Prozent gegenüber Juni 2018 zugenommen. Das teilte das staatliche Weltraumforschungsinstitut INPE (Instituto Nacional de Investigaciones Espaciales) am 1. Juli mit. Laut Daten des Instituts sind im Juni im Amazonasgebiet 762 Quadratkilometer Wald verloren gegangen; das ist der höchste in einem Monat gemessene Wert seit 2016. […]


Bolivien Brasilien Ecuador Kolumbien Peru

Amazonasgebiet: Jede Minute zwei Hektar Wald abgeholzt

Im Jahr 2018 wurden im westlichen Amazonasgebiet zwei Hektar Wald pro Minute angeholzt. Das westliche Amazonasgebiet umfasst Teile von Kolumbien, Peru, Ecuador, Bolivien sowie Westbrasilien. Das zeigt eine aktuelle Analyse des Monitoring-Projekts der Amazonischen Anden MAAP (Proyecto de Monitoreo de los Andes Amazónicos), das Daten zum Waldverlust analysiert, die von der University of Maryland erhoben und von der NGO Global Forest Watch präsentiert worden sind. […]


Brasilien

Moro-Leaks: Ehemann von Greenwald erhält Todesdrohungen

Der Abgeordnete der Partei für Sozialismus und Freiheit PSOL für den Bundesstaat Rio de Janeiro, David Miranda, hat Todesdrohungen erhalten. Miranda ist seit 15 Jahren mit dem US-amerikanischen Journalisten Glenn Greenwald verheiratet, einem Gründungsmitglied des Onlinemediums „The Intercept Brasil“. Das Portal hat Anfang Juni Chatnachrichten zwischen dem jetzigen Justizminister Sérgio Moro und dem Staatsanwalt im Fall „Lava Jato“, Deltan Dallagnol veröffentlicht. […]


Brasilien

Brasilien: Geheime Absprachen im Prozess gegen Lula

Am 9. Juni 2019 hat das Nachrichtenportal The Intercept Brasil  eine Reihe von Chats veröffentlicht, die geheime Absprachen zwischen dem damaligen Bundesrichter Sergio Moro und Staatsanwalt Deltan Dallagnol, dem Hauptankläger im Korruptionsprozess Lava Jato belegen und die dazu geführt haben, dass Expräsident Lula da Silva 2018 nicht mehr an der Präsidentschaftswahl teilnehmen durfte.  […]


Brasilien
Fokus: SDGs

Bolsonaro will Geld für Landbesitzer statt für Regenwald ausgeben 2

Am 27. Mai hat sich der brasilianische Umweltminister Ricardo Salles mit Vertreter*innen Norwegens und Deutschlands getroffen, um mit ihnen über veränderte Vorgaben bei der Geldervergabe des Amazonienfonds zu sprechen. Norwegen und Deutschland finanzieren den Fonds, mit dem Abholzungen verhindert und gerodete Gebiete wieder aufgeforstet werden sollen. Die brasilianische Regierung von Jair Bolsonaro plant nun, einen Teil der Gelder des Fonds für Entschädigungen von Landbesitzern zu verwenden, die zugunsten von Schutzgebieten enteignet wurden. […]


Brasilien

Mehr gegen als für Bolsonaro 1

Bei einer Befragung durch Atlas Político bewerteten 36,2 Prozent der Brasilianer*innen die Regierung Bolsonaro als schlecht oder sehr schlecht. Die Ablehnung der Bevölkerung übertrifft bei dieser Befragung zum ersten Mal die Zustimmung zur Regierung des ultrarechten Präsidenten Jair Bolsonaro. […]


Lula da Silva
Brasilien

Lula gibt erstes Interview seit Inhaftierung

Die brasilianische Tageszeitung Folha de São Paulo und die spanische Zeitung El País haben das erste Interview mit dem brasilianischen Expräsidenten Luiz Inácio Lula da Silva geführt, seit er vor etwas mehr als einem Jahr im Polizeihauptquartier in Curitiba in Haft genommen wurde. […]


Brasilien

Bolsonaro tauscht Bildungsminister aus

Was seit mehreren Wochen als offenes Geheimnis galt, wurde schließlich bestätigt: Der Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro, ordnete die Absetzung von Bildungsminister Ricardo Vélez an – einem seit 1997 in Brasilien eingebürgerten Kolumbianer. An seine Stelle tritt Abraham Weintraub, Wirtschaftswissenschaftler und Universitätsprofessor, der die Regierung vor ihrem Amtsantritt auf dem Gebiet der Reform der sozialen Sicherheit beraten hat. […]


Brasilien

Nach Brumadinho: drei weitere Staubecken einsturzgefährdet

Zwei Monate nach der Umweltkatastrophe von Brumadinho sind drei weitere Staubecken des Bergbauunternehmens Vale einsturzgefährdet. Das Unternehmen gab am 27. März bekannt, dass die Nationale Agentur für Bergbau für zwei Staudämme im Landkreis Ouro Preto und einen im Bezirk von Macacos im Bundesstaat Minas Gerais die höchste Alarmstufe ausgerufen hat.  […]


Brasilien

Bolsonaro ordnet Gedenken an Militärputsch in den Kasernen an

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat seinen Verteidigungsminister beauftragt, „das Gedenken an den 31. März 1964“ in die Wege zu leiten. An diesem Tag kam es in Brasilien zum Militärputsch, der den Beginn der Diktatur markierte, die bis 1985 andauerte. Bolsonaro hat bisher geleugnet, dass es sich bei der Absetzung des damaligen Präsidenten João Goulart um einen Staatsstreich gehandelt hat. […]


Brasilien

Brasilien: Temer schon wieder auf freiem Fuß 1

Gegen Temer wird im Rahmen der Operation Lava Jato wegen Korruption, Geldwäsche und organisiertem Verbrechen ermittelt. Die Ermittlungen gegen ihn haben bereits zu seiner Amtszeit begonnen. Bis zur Machtübernahme durch Jair Bolsonaro im Januar 2019 genoss er Immunität. […]


Brasilien

14. März: Ein Jahr ohne Marielle!

Wer gab den Auftrag Marielle zu ermorden? Auch nach einem Jahr nach dem Mord an der Stadträtin Marielle Franco und ihrem Fahrer Anderson Gomes gibt es keine Antwort auf diese Frage. Zwar wurden zwei ehemalige Militärpolizisten, Ronnie Lessa und Elcio Vieira de Queiroz, verhaftet, doch die Drahtzieher sind weiterhin unbekannt. […]


Brasilien

Keine Beweise im neuen Urteil gegen Ex-Präsident Lula

Der ehemalige brasilianische Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva ist erneut verurteilt worden. In dem als „sítio de Atibaia“ bekannten Prozess, der Teil des Korruptionsfalls „Lava Jato“ (Autowaschanlage) ist, wurde Lula am 6. Februar zu zwölf Jahren und elf Monaten Haft wegen Korruption und Geldwäsche verurteilt. Seit dem 7. April 2018 sitzt Lula bereits eine erste Strafe von zwölf Jahren und einem Monat im Gefängnis in Curitiba im Bundesstaat Paraná ab. […]