Viehzucht


Mexiko

Wixárika in Jalisco kämpfen für ihre Ländereien

Seit Ende April blockieren die Wixárika, Indigene aus dem Bundesstaat Jalisco im Norden Mexikos, mit vier Kontrollposten die Zufahrtsstraßen zu den Gemeinden San Sebastián Teponahuaxtlán und Tuxpan de Bolaños. Mit dieser Aktion wollen sie die Durchführung von Bundes- und Regionalwahlen so lange auf ihrem Gebiet verhindern, bis die mexikanische Regierung ihr Versprechen erfüllt und ihnen 10.000 Hektar Land zurück gibt, das momentan von Viehzüchtern aus Huajimic im angrenzenden Bundesstaat Nayarit besetzt wird. […]


International Peru USA

Bäuerin aus Peru gewinnt Goldman-Preis für die Verteidigung der Umwelt

Máxima Acuña, eine Bäuerin aus der Region Cajamarca im Norden Perus, ist mit dem Goldman-Preis für ihren Kampf gegen einen transnationalen Minenkonzern ausgezeichnet worden. Máxima Acuña kämpft seit 2011 gegen das Yanacocha-Unternehmen, das unter der Führung des zweitgrößten Bergbaukonzerns der Welt, Newmont, auf ihrem Land Goldabbau betreibt und sie nach Darstellung der Aktivistin enteignen will. Sie ist zu einem Symbol des Widerstands gegen die Goldkonzerne in Peru und ihren skrupellosen Methoden geworden. […]


Panatal_AlKBy_CC BY-NC-SA 2.0_Flickr
Brasilien

Pantanal – Nationales Erbe von Abholzung bedroht

von IHU (Instituto Homem Pantaneiro), Corumbá (Fortaleza, 19. September 2012, adital-poonal).- Viviane Fonseca Moreira, Expertin für Ökotourismus, arbeitet für das Institut des Menschen des Pantanal IHU (Instituto Homem Pantaneiro) in Corumbá. Im Interview mit IHU spricht sie über die Folgen des sich ausbreitenden Soja-Anbaus. Das Institut befindet sich im Bundesstaat Mato Grosso do Sul, im zentralen Westen Brasiliens im Dreiländereck Brasilien / Paraguay / Bolivien. […]


Chaco: Abgeholzt und für Soja-Anbau vorbereitet / Ostrosky Photos, CC BY-NC-ND 2.0, Flickr
Paraguay

Kampf um den Chaco

von Luis Rómboli (Montevideo, 19. Juni 2012, la diaria).- Inmitten des sich zuspitzenden Konflikts innerhalb des paraguayischen Agrarsektors bestätigte Emiliano Camacho, Kontrolleur des Nationalen Instituts für ländliche Entwicklung Indert (Instituto Nacional de Desarrollo Rural y de la Tierra) gegenüber la diaria, dass man eine „starke Präsenz uruguayischer Staatsbürger“ bemerkt habe, die als Eigentümer*innen jener Grundstücke aufträten, die der lokalen Bevölkerung im Zuge der Agrarreform zugeteilt worden seien. […]


Südamerika

Über die Bedrohung des ökologischen Gleichgewichts durch intensive Landwirtschaft und Viehzucht

von Andrés Gaudin (Lima, 08. Juli 2010, noticias aliadas).- Nur wenige Themen verbinden verschiedene Länder so sehr wie die Gefährdung der Ernährungssicherheit, die vom Klimawandel ausgeht. Die vier Mercosur-Vollmitglieder Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay gehören zu den Staaten, in denen dieser Prozess aufmerksam beobachtet wird. Wie der uruguayische Agronom Fernando Queirós Armand Ugon erläutert, begann die Entwicklung zu Zeiten der industriellen Revolution und verstärkte sich gegen Mitte des letzten Jahrhunderts durch seine „Verbindung zu einem Produktionsmodell, das auf dem Raubbau an natürlichen Ressourcen beruht und durch ein kurzsichtiges und räuberisches Konsumverhalten motiviert ist“. […]


Costa Rica

EU–Kommission inspiziert Ananasplantagen in Costa Rica

von Fabian Kern(San José, 21. Oktober 2009, voces nuestras).- Anfang Oktober wurden die Exportunternehmen in Costa Rica von einer europäischen Kommission besucht, die Pestizidkontrollen in Früchten für den Export in die EU, vor allem bei Ananas, Melonen und Mangos durchführte. Die Kommission war besorgt wegen der Pestizidrückstände in Früchten aus Costa Rica. […]


Der einheimische Maisanbau von Kleinbauern und -bäuerinnen wird schon lange nicht mehr durch Programme unterstützt / mexicanwave-flickr
Mexiko

Greenpeace Mexiko protestiert gegen Zustimmung für Genmais-Anbau

(Buenos Aires, 19. Oktober 2009, púlsar).- Die mexikanische Regierung hat die ersten zwei Genehmigungen für den Versuchsanbau von Genmais auf mexikanischem Gebiet erteilt. Dagegen protestiert die internationale Umweltorganisation Greenpeace. Dem gesamten Verfahren fehle es an Transparenz. Ihrer Ansicht nach sind die vom Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht, landwirtschaftliche Entwicklung, Fischfang und Ernährung und vom Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen erteilten Genehmigungen nicht rechtsgültig. […]


Südamerika

Amazonien: zwischen Schutz und Ausbeutung

(Lima, 03. April 2009, noticias aliadas-poonal).- Das Urwaldgebiet Amazonien, das äußerst bedeutend ist für das Gleichgewicht des globalen Klimas, ist durch den fortschreitenden Kohlendioxidausstoß, Bergbau, Landwirtschaft und Viehzucht sowie durch die unaufhörliche Abholzung und den Bau von Straßen und Staudämmen akut gefährdet. […]


Argentinien Bolivien Costa Rica Ecuador El Salvador Guatemala Peru

ondainfo 152

Bemvindos ê bemvindas zum 152. ondainfo. Der Karneval ist gelaufen. Jecken und Sambistas sind allerseits im Alltag abgetaucht. In Deutschland rätselt man längst wieder über das ausbleibende weiße Wintermärchen. In Brasilien bereitet sich die Linke auf den Staatsbesuch ihres Lieblingsfeinds George W. Bush vor. Tristeca nao tem fim, felicidade sim! Die Tristez kennt kein Ende, die Heiterkeit leider schon! So wie in  […]