onda-info 133

Hallo Ihr Lieben, da sind wir wieder und präsentieren Euch spannende und interessante Berichte aus und über Lateinamerika. In diesem ondainfo 133 gibt es ausführliche Informationen zu der beispiellosen Welle von Morden, die Sao Paulo in den letzten Wochen heimgesucht hat. Dass gerade die unerträgliche Situation in den hoffnungslos überfüllten brasilianischen Gefängnissen mit eine wesentliche Ursache für diese Eskalation der Gewalt ist, beleuchtet ein Beitrag. Das Paradies des tropischen Sozialismus Kuba ist auch nicht mehr das was es einmal war. Der kubanische Kriminalautor Amir Valle beschreibt in seinen Romanen den rauen Alltag in den barrios von Havanna, abseits der Touristenpfade, der von Gewalt, Drogen und Prostitution geprägt ist. Ein Porträt über Amir Valle bringt Euch sein Werk und seine Sicht auf das heutige Kuba näher. Zum Ausgang des entscheidenden Wahlgangs der Präsidentschaftswahlen in Peru hört Ihr dann noch Einschätzungen unserer Korrespondentin vor Ort. Beginnen werden wir mit den Wahlen in Kolumbien, die uns ebenfalls eine Nachricht wert sind. Musikalisch wird die Sendung von einem der spannendsten Talente des spanischen Flamenco begleitet. Jesús de Rosario sprüht über vor Energie und Ideen und hat mit "Sin Tanto" gerade sein Debütalbum vorgelegt.Viel Spass wünschen Euch Eure Ondistas…

CC BY-SA 4.0 onda-info 133 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen