Raúl Castro


Kuba

Auf seine Art

(Montevideo, 27. November 2017, la diaria-poonal).- In den vierundzwanzig Stunden, die auf den ersten Todestag von Fidel Castro folgten, waren die Kubaner*innen zum Gang an die Urnen aufgerufen, um ihre Kommunalvertreter*innen zu wählen. Damit begann ein Prozess, der im Februar 2018 mit der Wahl der Nationalversammlung abgeschlossen sein und aus dem der Nachfolger von Präsident Raúl Castro hervorgehen wird. […]


Der als historisch bezeichnete Händedruck zwischen Santos und Timoleon Jiménez. Ob die gute Laune anhält? Foto: Verdadabierta.com
Kolumbien Kuba
Fokus: Menschenrechte 2015

Nur noch sechs Monate bis zum Frieden?

(Venezuela, 23. September 2015, telesur/poonal).- Bei den Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerillaorganisation FARC am 23. September in Havanna haben beide Seiten eine Einigung über die juristische Aufarbeitung des Konflikts erzielt. Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos verkündete, dass in sechs Monaten das endgültige Abkommen über den Frieden in Kolumbien abgeschlossen werden soll: […]


Kuba

Der nächste Schritt

(Montevideo, 13. Februar 2015, la diaria).- Eine Gruppe von sechs Senator*innen (vier Demokrat*innen und zwei Republikaner) hat dem Kongress einen Gesetzesentwurf zur Aufhebung des Handelsembargos gegen Kuba vorgelegt. Das Projekt schließt sich damit Präsident Barack Obama an, der vor einigen Wochen in seiner Rede zur Lage der Nation darum gebeten hatte, das Handelsembargo zu beenden. Auch der kubanische Präsident Raúl Castro hatte im Vorfeld erklärt, dass eine Aufhebung des Embargos notwendig sei, um die Beziehungen zwischen beiden Ländern wieder aufleben zu lassen. […]


Eröffnung Teilstück im Hafen Mariel / Foto: Robert Stuckert Filho/PR, blog.planalto.gov.br, CC-by-sa-2.5

Dilma Rousseff und Raúl Castro eröffnen ersten Abschnitt des Containerterminals im Hafen Mariel

(Venezuela, 27. Januar 2014, telesur-poonal).- Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff und ihr kubanischer Amtskollege Raúl Castro haben am 27. Januar ein erstes Teilstück des Containerterminals im Hafen von Mariel eingeweiht, dessen Bau Brasilien finanziert hat und der von der brasilianischen Firma Odebrecht errichtet wurde. Der Containerhafen ist das Kernstück der Sonderentwicklungszone Mariel ZEDM (Zona Especial de Desarrollo de Mariel), einer ersten Freihandelszone, mit der Kuba ausländische Investitionen anlocken will. […]


Der derzeitige Hafen in Havanna / Wha`ppen, CC BY-NC-SA 2.0, flickr
Kuba

Puerto Mariel wird erste Freihandelszone Kubas

(Venezuela, 20. September 2013, telesur).- Der kubanische Staatsrat unter Vorsitz von Präsident Raúl Castro hat am 20. September einem Dekret zugestimmt, dass den Hafen von Mariel zur ersten kubanischen Freihandelszone macht. Die rund 465 Quadratkilometer große Sonderentwicklungszone von Mariel ZEDM (Zona Especial de Desarrollo de Mariel) befindet sich etwa 45 Kilometer östlich der Hauptstadt Havanna. […]


Raul Castro / Trinidad News,CC BY 2.0, Flickr
Kuba

Parlament bestätigt Raul Castro für weitere fünf Jahre als Staatschef

(Venezuela, 24. Februar 2013, telesur-poonal).- Die kürzlich für ihre VIII. Legislaturperiode gewählte kubanische Nationalversammlung hat Raúl Castro am 23. Februar für vier weitere Jahre als Vorsitzenden des Staatsrates im Amt bestätigt. In den aus 31 Mitgliedern bestehenden Staatsrat wurden 17 neue Mitglieder gewählt.   […]


Bürgermeisterkandidad Russomano / Sérgio Savarese, wikipedia, CC BY 2.0
Brasilien

Pragmatismus öffnet Pfingstlern die Türen

von Raul Zibechi* (Quito, 24. September 2012, alai-poonal).- In einem Land, das sich für modern erklärt und einen Platz unter den Schwellenmächten beansprucht, verstört die Möglichkeit, dass ein Kandidat der Pfingstkirchen bei den Kommunalwahlen vom 7. Oktober 2012 das Bürgermeisteramt von Sao Paulo gewinnen könnte. Der Kandidat der Universalkirche des Gottesreiches, Celso Russomanno, liegt als Kandidat der Republikanischen Partei PRB (Partido Republicano Brasileño) in Sao Paulo mit 35 Prozent der Stimmen in Umfragen vorne[1], hinter ihm folgen Jose Serra von der rechten Sozialdemokratischen Partei Brasiliens PSDB (Partido de la Social Democracia Brasileña) und der PT-Kandidat Fernando Haddad, für den Lula sein Prestige in die Waage warf. Sao Paulo zu gewinnen, hat strategische Bedeutung für die Arbeiterpartei PT (Partido dos Trabalhadores). […]


Bildquelle cubadebate bei agencia púlsar
Kuba

„…ohne genau festgelegtes Amt“

(Montevideo, 20. April 2011, la diaria/npl).- Der VI. Kongress der Kommunistischen Partei Kubas PCC (Partido Comunista de Cuba) endete gestern mit einem unerwarteten Auftritt – nämlich dem von Fidel Castro, der verkündet hatte, er werde nicht zum Kongress erscheinen, obwohl er die von seinem Bruder, Raúl Castro, ergriffenen Maßnahmen unterstützt habe. „Ich kannte den Bericht des Genossen Raúl für den sechsten Parteikongress. Er hatte ihn mir bereits einige Tage auf eigene Initiative hin gezeigt“, erklärte er in seiner letzten Kolumne „Reflektionen“, die am Montag veröffentlicht worden war. […]


Guatemala

Barça testet 15–jähriges Fußball-Talent aus Quetzaltenango

von Raúl Chávez(Guatemala-Stadt, 09. April 2010, cerigua).- Der 15–jährige Alexis Monzón, Spieler der U–17–Mannschaft von Club Xelajú Mario Camposeco, wird vom spanischen Spitzenclub FC Barcelona getestet. Das vielversprechende Talent aus Quetzaltenango, der zweitgrößten Stadt Guatemalas, kann vom 9. April bis zum 9. Mai seine Klasse unter Beweis stellen. Sollte er die Barça–Verantwortlichen überzeugen, erhält Alexis einen Platz in einer Jugendmannschaft des katalanischen Renommiervereins. […]