Plaza De Mayo


Argentinien Südamerika

Historische Urteile gegen Militärs der „Operation Condor“ in Argentinien

Von Denis Mainka. (29. Mai 2016, amerika21.de).- In Argentinien sind am Freitag ranghohe Militärfunktionäre für Verbrechen im Rahmen der Geheimoperation „Condor“ in den 1970er und 1980er Jahren zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Erstmals in der Geschichte beurteilt ein Gericht die Absprache der damaligen Militär-Diktatoren in Südamerika zu grenzüberschreitender Verfolgung und Mord von politischen Gegnern als Akt einer kriminellen Vereinigung. […]


Argentinien Brasilien Lateinamerika

Panama-Leaks: Macri und Cunha in Verbindung mit Offshore-Firmen gebracht

Mehr als 11,5 Millionen Dokumente der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack-Fonseca wurden verschiedenen Medien und dem „International Consortium of Investigative Journalists“ zugespielt und von diesen analysiert. Das Ergebnis war das Bekanntwerden der Namen hunderter Personen, die Offshore-Firmen in verschiedenen Steueroasen besitzen. Auf der Liste erscheinen auch die Namen einiger Staatschefs und Ministerpräsidenten – unter ihnen der des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri. […]


madres plaza de mayo / Foto: subcomandanta, CC BY NC SA 2.0, flickr
Argentinien Belize Chile Kolumbien

Kurznachrichten

(Lima, 03. Dezember 2015, noticias aliadas).- Argentinien: 118. Enkel identifiziert:In Argentinien gab am 5. November die Vereinigung Abuelas de Plaza de Mayo (dt. Großmütter der Plaza de Mayo) bekannt, den 118. Enkel aufgefunden zu haben. Estela de Carlotto, die Präsidentin der Organisation, versicherte in einer Pressekonferenz, dass es sich um einen 38-jährigen Mann namens Martín handle, der als Sohn von Estela Maris Montesano und Jorge Oscar Ogando identifiziert wurde, die 1976 unter der Diktatur von Jorge Rafael Videla (1976-1981) verhaftet wurden und seitdem als Verschwundene gelten. […]


Argentinien Chile Deutschland Lateinamerika Mexiko

Onda-Info 358

Hallo und Willkommen zu Onda Info 358! Während es draußen regnet haben wir die Zeit genutzt, um einige Nachrichten für Euch zusammen zu stellen: Der in Chile 2011 wegen Menschenrechtsverbrechen verurteilte Hartmut Hopp soll seine Strafe jetzt in Deutschland absitzen. In Argentinien ist die Mitbegründerin der Menschenrechtsorganisation Madres de Plaza de Mayo Elsa Sanchez de Oesterheld ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Und  […]


Die Großmütter der Plaza de Mayo suchen nach den Enkeln ihrer Verhaftet-Verschwundenen Kinder. Jetzt haben sie Enkel Nr. 122 gefunden
Argentinien

Ex-Diktatoren wegen Kindesraub verurteilt

(Rio de Janeiro, 06. Juli 2012, púlsar-poonal).- Die argentinische Justiz hat am 5. Juli den 86-jährigen Ex-Diktator Jorge Rafael Videla zu einer Haftstrafe von 50 Jahren verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass es während der letzten Diktatur in Argentinien (1976-1983) einen systematischen Plan zum Kindesraub von verschleppten Müttern gegeben hat. […]


Die Mütter der Plaza de Mayo / subcomandanta, flickr
Argentinien

Lebenslang für zwölf Ex-Militärs

(Buenos Aires, 26. Oktober 2011, púlsar/poonal).- Ein Gericht in Buenos Aires verurteilte am 26. Oktober zwölf ehemalige Militärs zu lebenslanger Haft. Die Angeklagten wurden für schuldig befunden, während der Militärdiktatur in der ehemaligen Militärschule ESMA Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen zu haben. Die ESMA fungierte während der Diktatur von 1976 bis 1983 als geheimes Gefängnis und Folterzentrum. […]


alt
Argentinien

Ledesma – berühmte Zuckerfabrik mit bitterem Hintergrund

(Buenos Aires, 01. August 2011, ecupres).- Im ersten Jahr der Militärdiktatur, in der Nacht des 26. Juli 1976, wurde im gesamten Departament Ledesma der Strom abgestellt. Im Schutz der Dunkelheit begannen Polizisten, Gendarmen, Soldaten und Vorarbeiter der Zuckerfabrik Ledesma, in der Provinzhauptstadt Libertador General San Martín und in Calilegua Wohnungen zu plündern und niederzureißen. In Fahrzeugen der Firma Ledesma wurden mehr als 400 Arbeiter*innen, Student*innen und Akademiker*innen verschleppt und in Wartungsschuppen der Zuckerfabrik gesperrt. Dort wurden sie tage- und monatelang festgehalten und gefoltert, ihre Köpfe verhüllt, so dass sie die Folterer niemals zu Gesicht bekamen. Nach Folter und Verhören wurden einige von ihnen freigelassen, andere in Kommissariate, Kasernen und Gefängnisse in anderen Provinzen verbracht. Dreißig Menschen werden noch heute vermisst. […]


alt
Kolumbien

Nicht nur Manuela Sáenz: Festival würdigt Frauen im Unabhängigkeitskampf

(Venezuela, 26. November 2010, telesur).- Am vergangenen 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, fand in Bogotá eine Würdigung von Manuela Sáenz, einer Heldin des lateinamerikanischen Unabhängigkeitskampfes, statt. Frauen, die selbst Opfer von Gewalt und Diktatur in Argentinien, Mexiko und Kolumbien geworden sind, ehrten an dem von der UNO eingerichteten Gedenk- und Aktionstag die ecuadorianische Kämpferin im Rahmen eines Festivals.   […]


Argentinien

25 Jahre Haft für drei Generäle der Diktatur

(Rio de Janeiro, 20. April 2010, púlsar).- Die argentinische Justiz hat am Dienstag Reynaldo Bignone zu 25 Jahren Haft verurteilt. Bignone war der letzte Chef der Militärjunta, die das Land von 1976 bis 1983 beherrschte. Das gleiche Strafmaß erging für die Generäle Santiago Riveros und Fernando Verplaetsen. Langjährige Haftstrafen erhielten außerdem drei weitere Militärs. […]


Argentinien

Argentinier*innen erinnern an den 33. Jahrestag des Militärputsches

(Rio de Janeiro, 25. März 2009, púlsar).- Mit Demonstrationen im ganzen Land haben Argentinier*innen am 24. März dem 33. Jahrestag des Militärputsches von 1976 gedacht. In Buenos Aires trafen zwei große Demonstrationszüge, angeführt von der Organisation Söhne und Töchter für Identität und Gerechtigkeit, gegen das Vergessen und das Schweigen HIJOS und den Großmüttern und Müttern vom Plaza de Mayo im Zentrum der Hauptstadt zusammen. […]


Argentinien

ESMA-Prozesse werden konkret

(Venezuela, 21. März 2009, telesur).- Ehemalige Angehörige der argentinischen Marine, unter ihnen Jorge “Tigre” Acosta, Juan Carlos Rolón, Antonio Pernías, Antonio Azic und Alfredo Astiz, werden sich im Oktober für das Verschwindenlassen zweier französischer Nonnen und wegen anderer Menschenrechtsverbrechen während der argentinischen Militärdiktatur (1976-1983) vor Gericht verantworten müssen. […]


Deutschland Argentinien Europa

Radio Revista No. 31

Hola amigas y amigos de Radio Matraca, para esta semana preparamos un informe sobre el G8, a propósito de la próxima cumbre que se realizará en la ciudad de Heiligendamm, norte de Alemania en junio del 2007. A continuación una cápsula musical del rapero finlandés RedRama; y para el cierre escucharemos palabras de Hebe de Bonafini, presidenta de la Asociación Madres de la Plaza de  […]


Argentinien Bolivien El Salvador Venezuela

ondainfo 124

Während wir immer noch auf den Sommer warten, haben wir auch diesmal wieder versucht, interessante Themen zu finden, um euch und uns die Wartezeit zu verkürzen… Die mittlerweile weltweit bekannten Mütter der Plaza de Mayo aus Argentinien haben ihren letzten 24-Stundenmarsch hinter sich. Über die Gründe, ihre marcha aufzugeben, sprachen wir mit ihnen in Buenos Aires. Dann blicken wir nach Caracas, wo gerade  […]