CUT


Lula
Brasilien

Umfrage in Braslien: Lula könnte im ersten Wahlgang siegen

In Brasilien stünde Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva der Arbeiterpartei PT (Partido de los Trabajadores) mit 39 Prozent der abzugebenden Stimmen auch weiterhin weit vor den übrigen Kandidat*innen um die Präsidentschaft. So eine Umfrage des Umfrageinstituts ‚Vox Populi‘, die von dem Gewerkschaftsdachverband CUT in Auftrag gegeben und am Montag, 28. Mai 2018, veröffentlicht wurde.  […]


Kolumbien

Der Agrarstreik in Kolumbien sorgt für Stillstand und Bewegung

Die größte Streikwelle seit Jahrzehnten, die weite Teile Kolumbiens lahmgelegt hat, dauert nun schon über zwei Wochen an und noch immer ist kein Ende in Sicht. Inzwischen hat sich zwar die Versorgungslage mit Lebensmitteln und Treibstoff in Zentralkolumbien entspannt, nachdem die Bauernverbände dort begonnen haben, die Blockaden aufzulösen. In anderen Landesteilen, wie in Caquetá, Cauca und Huila halten bis zu 30.000 Menschen die Blockaden immer  […]


brasilien proteste. Foto: Archiv
Brasilien

Botschaft der Straßen

von Frei Betto* (Quito, 10. Juli 2013, alai/amerika21).- Die Demonstrationen in den Straßen von Brasilien machen Analyst*innen und Politolog*innen ratlos. Parteiführer*innen und Politiker*innen fragen sich perplex: Wer führt diese Bewegung, wenn wir nicht dabei sind? Ich erinnere mich, als ich Ende 1973 aus dem Gefängnis kam. Als ich vier Jahre zuvor rein kam, dominierte die Studentenbewegung in Reaktion auf die Diktatur. […]


Demonstration am 6.Oktober 2011 / Diego Martin, Flickr
Chile

Regierung verschärft Repression – Student*innen brechen Gespräche ab

von Kristin Schwierz (08. Oktober 2011, amerika21.de/poonal).- Am Donnerstag wurde erneut eine Bildungsdemonstration mit über 200.000 Teilnehmer*innen in Santiago de Chile mit Wasserwerfern und Tränengas kurz nach dem Auftakt aufgelöst. Es gab über 130 Festnahmen und etliche Verletzte. Die Demonstration war die 35. seit Beginn der Proteste im Frühjahr. Wie schon bei früheren Demonstrationen verweigerten Regierung und lokale Behörden auch dieses Mal eine offizielle Demonstrationserlaubnis. […]


Repression in Chile. Foto: Púlsar/El Argentino
Chile

Todesschüsse während der Proteste in Chile

von Kristin Schwierz (Santiago de Chile, 27. August 2011, amerika21.de).- Bei den seit Monaten andauernden Bildungs- und Sozialprotesten in Chile gibt es ein erstes Todesopfer. Nach Berichten lokaler Medien wurde der 14-jähriger Junge Manuel Gutiérrez von Polizisten erschossen. Der Jugendliche starb im Stadtteil Macul der Hauptstadt Santiago de Chile durch einen Schuss in die Brust. Vor wenigen Tagen bereits hatten in der Hafenstadt Valparaíso Polizisten mit scharfer Munition auf Studierende angelegt. Mitte der Woche wurden geheime Waffenlieferungen an die Armee bekannt. Der rechtsgerichtete Bürgermeister von Santiago hatte zuvor gefordert, am kommenden 11. September die Armee gegen Demonstraten einzusetzen. […]


Kolumbien

Gewerkschaft CUT verurteilt Mord an Carlos Ayala

(Fortaleza, 10. Februar 2011, adital).- Der Gewerkschaftsdachverband CUT (Central Unitaria de Trabajadores de Colombia) hat die Ermordung des gewerkschaftlich organisierten Lehrers Carlos Ayala scharf verurteilt. Ayala war Mitglied im Lehrerverband von Putumayo ASEP (Asociación de Educadores del Putumayo) und Leiter des Ländlichen Ausbildungsinstituts Caucasia. […]


Kolumbien

Massenproteste in Kolumbien

(Fortaleza, 22. Oktober 2008, adital).- In Kolumbien halten die Proteste gegen die Regierung Uribe unvermindert an. Soziale Organisationen des Landes, unter anderem die Grosse Demokratische Koalition (Gran Coalición Democrática), der Dachverband der Erzieher*innen Fecode (Federación Colombiana de Educadores) und der grösste Gewerkschaftsverband CUT (Central Única de Trabajadores), haben am 23. Oktober einen landesweiten eintätigen Streik durchgeführt. Es gab Grosskundgebungen in mehreren Städten, u.a. eine Grossdemonstration in der Hauptstadt Bogotá. […]