Corte IDH

Der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte (IACHR oder Corte IDH) ist eine autonome Justizbehörde der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS). Der Rechtsprechung unterliegen Staaten, die den Gerichtshof anerkannt haben (momentan 20 aus LA und Karibik). Personen und Organisationen können nicht direkt klagen. Sie müssen erst Schritte innerhalb der Interamerikanischen Menschenrechtskommission (CIDH) durchlaufen, die Fälle an die Corte IDH weiterleiten kann. Auch müssen erst alle innerstaatlichen Rechtsmittel ausgeschöpft worden sein. Die Corte IDH hat zuletzt mehrere wegweisende Urteile gefällt und Staaten für schwere Menschenrechtsverletzungen verurteilt und Entschädigungen festgelegt. Zwar sind die Urteile bindend, setzen sie die Staaten aber nicht um, fehlen Sanktionsmöglichkeiten.

CC BY-SA 4.0 Corte IDH von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Beiträge zu „Corte IDH“

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen