Colonia Dignidad: Steinmeier verspricht Aufklärung deutscher Mitverantwortung

Colonia Dignidad, eine deutsche Sektensiedlung im Süden Chiles, heißt übersetzt „Kolonie der Würde“. Mit Würde hatte das, was jahrzehntelang in dieser Siedlung geschah, allerdings nichts zu tun:

Colonia Dignidad
Colonia Dignidad

Systematischer sexueller Missbrauch von Jungen, brutale Prügelstrafen, zwangsweise Verabreichung von Psychopharmaka und sklavenähnliche Arbeitsverhältnisse gehörten zum Alltag der Bewohner und Bewohnerinnen der Kolonie, die 1961 von Sektenchef Paul Schäfer gegründet wurde.
Während der Militärdiktatur betrieb der chilenische Geheimdienst DINA auf dem Gelände ein Folterzentrum. Führungsmitglieder der Sekte und Geheimdienstmitarbeiter arbeiteten Hand in Hand. Sie folterten und ermordeten dort zahlreiche politische Oppositionelle. Deutschen Behörden wird vorgeworfen, die Verbrechen der Sekte jahrzehntelang wissentlich zumindest toleriert zu haben. Ende April hat Außenminister Steinmeier Aufklärung versprochen.

poonal_klein  Den poonal-Artikel zu dem Beitrag findet ihr hier.

 

CC BY-SA 4.0 Colonia Dignidad: Steinmeier verspricht Aufklärung deutscher Mitverantwortung von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen