onda-info 310

ondainfo logoEcuador: Neues Mediengesetz in Kraft // Costa Rica: Empörung über Mord an jungem Umweltschützer // Brasilien: Interview mit Nils Brock zu den Protesten

 

 

* Unser erster Beitrag führt uns dabei nach Costa Rica. Während viele dieses mittelamerikanische Land mit beschaulichem Tourismus und atemberaubenden Naturschönheiten in Verbindung bringen, geht es beim Naturschutz so überhaupt nicht friedlich zu. Ende Mai wurde der Biologe Jairo Mora Sandoval, der sich seit Jahren für den Schutz der Lederschildkröten an der costa-ricanischen Karibikküste einsetzt, am Strand von Moin, in der Nähe der Hafenstadt Limón, erschlagen aufgefunden. Die Reaktion der costa-ricanischen Regierung auf das Verbrechen sorgte dabei für ebensolche Empörung wie der Mord an sich.

* In unserem zweiten Beitrag geht es um die Ereignisse in Brasilien. Ausgerechnet dort scheint Fußball plötzlich Nebensache geworden zu sein. Der Confed-Cup tritt hinter den Demonstrationen Hunderttausender zurück, die zunächst forderten, dass eine Fahrpreiserhöhung wieder zurückgenommen wurde und Kritik an all den Sonderregelungen zu den sportlichen Großereignissen übten. Hinzu kam der Unmut über ein schlechtes Bildungssystem, Korruption und mangelnde Infrastruktur. Wo führt das hin und wer demonstriert dort eigentlich für was? Das fragten wir den Journalisten Nils Brock, der für in Brasilien den Weltverband der Community Radios Amarc arbeitet und immer noch beim NPLA dabei ist. 

* Nachricht: Neues Mediengesetz in Ecuador in Kraft. Nach einer vier Jahre langen Debatte ist in Ecuador das neue Kommunikationsgesetz in Kraft getreten. Zivilgesellschaftliche Gruppen und Community Radios versprechen sich eine Verbesserung der Presse- und Informationsfreiheit im Land. Doch es gibt auch Kritik.

CC BY-SA 4.0 onda-info 310 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen