onda-info 114

Bienvenidos y bienvenidas zum neuen Onda-Info. Bereits zum 114. Mal gehen wir diesmal über den Äther und werden auch im deutschen Wahlkampf nicht müde, Euch mit aktuellen Berichten und Nachrichten aus dem lateinamerikanischen Subkontinent zu versorgen. Wir beschäftigen uns mit dem Mordaufruf an dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez, ausgerufen von einem erzkonservativen US-Fernsehprediger. Im Anschluss an diesen Bericht hört ihr ein Interview mit unserem Korrespondenten in Santiago de Chile, Andrés Peréz González, der uns die Erfolge, vor allem aber die Lücken der jüngsten chilenischen Verfassungsreform erläutert. Schließlich wenden wir den Blick auf der Landkarte etwas nach rechts und berichten von einer umweltschädlichen Papierfabrik, die gerade an der Grenze zwischen Uruguay und Argentinien im Entstehen begriffen ist. Meldungen haben wir diesmal aus Brasilien und Nicaragua zusammengesucht. Vor allem aber eine Nachricht aus der Welt es Fußballs wird bei einigen unserer Hörer der älteren Generation für feuchte Augen sorgen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören und einen schönen Spätsommer.

CC BY-SA 4.0 onda-info 114 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen