Rio De Janeiro


Brasilien

Neues im Mordfall Marielle Franco

Die Mordkommission der Polizei von Rio de Janeiro hat für den Abend des 10. Mai eine Rekonstruktion des Mordes an der Abgeordneten Marielle Franco und ihres Fahrers Anderson Gomes angesetzt. Franco saß für die linksgerichtete Partei PSOL (Partido Socialismo y Libertad) im Stadtrat. Beide waren am 14. März in ihrem Auto erschossen worden.  […]


Brasilien

Eiszeit – 10.000 Soldaten und Sicherheitskräfte sollen Rio de Janeiro sicherer machen

(Montevideo, 29. Juli 2017, la diaria-poonal).- Präsident Michel Temer hat 8.500 Soldaten sowie 1.500 weitere Sicherheitskräfte nach Rio de Janeiro beordern lassen, um die Sicherheit in diesem Bundesstaat zu erhöhen. Seit dem 28. Juli gibt es zudem Kontrollposten an den Zugangsstraßen zur Stadt Rio de Janeiro und auf wichtigen Verkehrsadern. Das entsprechende Dekret zu dieser Maßnahme trägt die Unterschriften von Justizminister Torquato Jardim, Verteidigungsminister Raul Jungmann und des Generalsekretärs des Rats für Institutionelle Sicherheit, Marco Antônio Freire Gomes. Diese drei werden dann, Kraft ihres Amtes, gemeinsam mit der Regierung von Rio de Janeiro auch das Agieren der Armee bestimmen. […]


Brasilien

Nach Olympia: Rio ist pleite, die Stimmung schlecht – und die Gewalt zurück

Von Andreas Behn. (Rio de Janeiro, 04. Dezember 2016, npl).- Rio – also die Stadt und der gleichnamige Bundesstaat – ist pleite. So pleite, dass der Bund letztens jegliche Finanzhilfen aussetzte, bis der Bundesstaat Rechenschaft über seine Ausgaben ablegt. Lehrer*innen und viele weitere Staatsangestellte bekommen ihre Gehälter erst mit wochenlanger Verspätung ausgezahlt. Es wird gestreikt und protestiert. Die Stimmung ist miserabel. Nicht nur wegen der schweren Wirtschaftskrise, die Brasilien seit fast eineinhalb Jahren fest im Griff hat und die Jahre des Booms, mit erheblichen Einkommenszuwächsen, vergessen macht. Arbeitslosigkeit und Einsparen wo es nur geht, steht jetzt auf der Tagesordnung.  […]


Brasilien

Brasilien erklärt finanziellen Notstand für Rio während der Olympischen Spiele 2016

(29. Juni 2016, telesur-poonal).- Die brasilianische Interimsregierung von Michel Temer hat am vergangen 17. Juni für den Zeitraum der Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro den finanziellen Notstand erklärt. Dieser Schritt soll es der Regierung erleichtern, besondere Maßnahmen zu ergreifen, mit denen sie den reibungslosen Ablauf der Spiele sichern will. Nach Angaben der Agentur Europa Press will die Regierung  […]


brasilien fahrpreiserhöhungen 2016. Foto: telesur/El Pais
Brasilien

Tausende demonstrieren gegen Fahrpreiserhöhung

(Venezuela, 09. Januar 2016, telesur).- Tausende Brasilianer*innen haben am 8. Januar in den Innenstädten von Sau Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte demonstriert. Ihr Protest richtete sich gegen Fahrpreiserhöhungen für öffentliche Verkehrsmittel, die zu Beginn des Jahres in mindestens 18 Städten beschlossen wurden. Die meisten dieser Städte werden von der politischen Rechten regiert. Die Erhöhung beeinträchtige direkt die Familien der Arbeiter*innen, erklärte die Organisation Levante Popular de la Juventud, die mit zu den Demonstrationen aufgerufen hat. […]


Brasilien
Fokus: Menschenrechte 2015 Recht auf Stadt und Land / Derecho a la ciudad y tierra

Rio de Janeiro: Recht auf Stadt

In Rio de Janeiro kämpfen die Bewohner_innen von Vila Autódromo für den Erhalt ihres Stadtviertels und gegen ihre Umsiedlung. Denn die Zukunft soll den Reichen und Schönen gehören – in schicken, neuen Apartmentblocks samt Jachthafen. Doch auf Grund der starken Proteste in Vila Autódromo, ist die Räumung ins Stocken geraten. Den Artikel zum Audiobeitrag findet ihr hier.  […]