Tausende demonstrieren gegen Fahrpreiserhöhung

brasilien fahrpreiserhöhungen 2016. Foto: telesur/El Pais(Venezuela, 09. Januar 2016, telesur).- Tausende Brasilianer*innen haben am 8. Januar in den Innenstädten von Sau Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte demonstriert. Ihr Protest richtete sich gegen Fahrpreiserhöhungen für öffentliche Verkehrsmittel, die zu Beginn des Jahres in mindestens 18 Städten beschlossen wurden. Die meisten dieser Städte werden von der politischen Rechten regiert. Die Erhöhung beeinträchtige direkt die Familien der Arbeiter*innen, erklärte die Organisation Levante Popular de la Juventud, die mit zu den Demonstrationen aufgerufen hat.

Wie die Bewegung Pase Libre mitteilte, hätten 30.000 Studierende an den Demonstrationen in Sao Paulo teilgenommen. Ihrer Meinung nach ist der Anstieg auf 3,80 Reales (etwa ein US-Dollar) für ein Busticket ein Missbrauch der Regierungsgewalt.

Auseinandersetzungen in Sao Paulo und Rio de Janeiro

Bei den Protesten kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Diese setzte Tränengas und Gummigeschosse gegen die Demonstrierenden ein. „Während der Demonstration haben Vermummte Auslagen von Geschäften und Banken zerstört, sowie Busse und ein Polizeifahrzeug beschädigt“, berichtete die Agentur Prensa Latina. Mehrere Hauptverkehrsadern wurden für Stunden gesperrt.

In Rio de Janeiro demonstrierten 2.000 hauptsächlich junge Menschen im Stadtzentrum. Auch hier kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, die Tränengasgranaten einsetzte. In Belo Horizonte, der Hauptstadt des Bundesstaates Minas Gerais, versammelten sich 600 Menschen auf der Plaza Siete.

CC BY-SA 4.0 Tausende demonstrieren gegen Fahrpreiserhöhung von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen