PRI gewinnt Regionalwahlen

(Buenos Aires, 05. Juli 2010, púlsar).- Die Partei der Institutionellen Revolution PRI (Partido Revolucionario Institucional) hat bei den Regionalwahlen am Sonntag, den 4. Juli 2010 neun der zwölf Gouverneurssitze Mexikos gewonnen.

Nach ersten Hochrechnungen hat die PRI in den Bundesstaaten Chihuhua, Durango, Hidalgo, Quintana Roo, Tamaulipas und Veracruz gewonnen. Ferner konnte sie die Gouverneursposten von Tlaxcala, Aguascalientes und Zacatecas beibehalten.

Dennoch unterlag die PRI in drei ihrer Hochburgen, nämlich Oaxaca, Puebla und Sinaloa. Dort war die Partei seit 80 Jahren an der Macht.

In diesen Staaten hat die Koalition aus der konservativen Partei der Nationalen Aktion PAN (Partido Acción Nacional) und der linken Partei der Demokratischen Revolution PRD (Partido de la Revolución Democrática) erfolgreich abgeschnitten.

Die PRI war bereits davon ausgegangen, dass sie in den zwölf Bundesstaaten siegreich hervorgehen würde. Dies war für sie wichtig im Hinblick auf die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen, die im Jahr 2012 abgehalten werden.

Die Regionalwahlen fanden statt, nachdem der Gouverneurskandidat der PRI Rodolfo Torre Cantú am Montag, den 28. Juni 2010, im Staat Tamaulipas ermordet worden war.

Während des Wahltages wurden in Chihuahua vier Leichname entdeckt, die an Brücken aufgehängt waren. Insgesamt registrierte die Staatsanwaltschaft während des Wahltages 20 Todesfälle in diesem Bundesstaat.

Die Verbrechen, die dem Drogenhandel zugeordnet werden, haben bereits zu 22.700 Opfern in Mexiko geführt, seit Präsident Felipe Calderón im Dezember 2006 eine Offensive gegen das organisierte Verbrechen begonnen hatte.

CC BY-SA 4.0 PRI gewinnt Regionalwahlen von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen