onda-info 71

Im Onda-Info 71 berichten wir über den 20. Jahrestag der Gründung der EZLN in Mexiko. Am 17. November 1983 gründeten sechs linke Aktivist*innen, fünf Männer und eine Frau, im Urwald von Chiapas die Befreiungsbewegung. Der Aufstand der EZLN, der mit den Worten »Ya basta«, »Es reicht«, in die Öffentlichkeit gelangte, erregte weltweites Aufsehen.
Ein weiterer Bericht widmet sich einem südamerikanischen Land, dessen Guerrilla den Vergleich mit der EZLN nicht zu scheuen braucht – Kolumbien. Dessen Präsident, Alvaro Uribe, steht seinem Kollegen aus Mexiko in Sachen Cowboymanieren und US-Hörigkeit ebenso in nichts nach. Anfang November scheiterte er mit einem von ihm inszenierten Referendum. Nicht eimal ein Viertel der Bevölkerung ging an die Urnen.
Ausserdem Kurznachrichten aus Chile, Bolivien und Mexiko.

CC BY-SA 4.0 onda-info 71 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen