TLC


Mexiko

22 Jahre Kampf: Botschaft der EZLN

(Lima, 01. Januar 2016, servindi).- Die Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung EZLN (Ejército Zapatista de Liberación Nacional) hat am 1. Januar 2016 eine Erklärung veröffentlicht, mit der sie an den 22. Jahrestag des Aufstandes erinnerte, der am 1. Januar 1994 im mexikanischen Bundesstaat Chiapas begann. Dieses Datum wird von der EZLN als Beginn des Krieges gegen das Vergessen angesehen. Die Erklärung  […]


kolumbien pacto-agrario. Foto: Pulsar
Kolumbien

Kolumbianische Landarbeiter*innen wollen weiter streiken

von Ricardo Marapi Salas (Rio de Janeiro, 13. September 2013, púlsar).- Verschiedene kolumbianische Landwirtschaftsgremien haben beschlossen, den sogenannten Agrarpakt, welcher am 12. September 2013 von der Regierung des Präsidenten Juan Manuel Santos in Leben gerufen wurde, nicht zu unterschreiben. Héctor Centeno, Sprecher der Landarbeiter*innen aus der Provinz von Boyacá, kündigte die Weigerung der Landarbeiterorganisationen an, den Agrarpakt zu unterzeichnen. […]


Sie fürchten um ihre Existenz: Kolumbianische Reisbauern /CIAT, Flickr
Kolumbien USA

Freihandelsvertrag in Kraft – Kolumbianische Bauern fürchten um ihre Existenz

(Lima, 20. Oktober 2011, noticias aliadas/poonal).- Während Regierungsvertreter*innen und Unternehmensverbände in Kolumbien den Abschluss des Freihandelsabkommens am vergangenen 12. Oktober begrüßten, zeigten sich Bauernverbände, Geflügelzüchter*innen und Besitzer*innen von Manufakturbetrieben besorgt. Selbst Landwirtschaftsminister Juan Camilo Restrepo erklärte „Wir sind nicht vorbereitet, es fehlt noch vieles“. […]


Deutschland Europa Kolumbien Lateinamerika

Von Abhängigkeiten und Ungleichheiten – Gespräch mit zwei kolumbianischen Aktivistinnen

Am 19. Mai 2010 wurde das Freihandelsabkommen zwischen Peru, Kolumbien und der Europäischen Union (EU) auf dem EU-Lateinamerika-Gipfel in Madrid unterzeichnet. Damit es in Kraft treten kann, müssen jedoch noch das Europäische Parlament sowie der kolumbianische und der peruanische Kongress zustimmen. Kolumbianische Menschenrechtsorganisationen befürchten, dass die Umsetzung des Freihandelsabkommens die Menschenrechtssituation in ihrem Land weiter verschlechtern wird. Zudem besteht die Gefahr, dass  […]


Kolumbien Lateinamerika

Gespräch mit Laura Rangel von RECALCA

Über den geplanten Freihandelsvertrag der EU mit Kolumbien und Peru sprachen wir mit Laura Rangel vom kolumbianischen Bündnis gegen den Freihandel, RECALCA. Laura Rangel bezeichnet ihre Regierung als korrupt. Die UE setze sich mit einem Präsidenten an den Tisch, der die Opposition unterdrücke und Menschen verschwinden lasse. Diese Menschenrechtsverletzungen, sagt sie, stünden im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Interessen großer europäischer Firmen. Das Argument,  […]


Nicaragua Peru

Blutbad in Peru

Am Freitag den 5. Juni räumten Spezialeinheiten der peruanischen Polizei gewaltsam eine seit Wochen blockierte Verbindungsstrasse im Norden des Landes. Bei dem massiven Einsatz von Hubschraubern, Tränengas und Schusswaffen starben Dutzende Menschen. Ein Ausnahmezustand verhindert, dass Informationen über die Anzahl der Toten nach aussen dringen. Vorausgegangen waren zwei Monate friedlicher Proteste von indigenen Gruppen. Sie fordern die Rücknahme einer Reihe von  […]


Costa Rica Europa Lateinamerika Mexiko Mittelamerika

onda-info 168

Hallo und herzlich willkommen zum ondainfo 168! Die Welt schaute dieses Wochenende gespannt auf Costa Rica, und so auch euer ondainfo-team! Die Hälfte der Costarricaner ist in diesen Tagen nicht gerade in Feierlaune… Katerstimmung ist nach den vorläufigen Ergebnissen des CAFTA-Referendums angesagt. Auch wir fieberten am Wochenende mit den Costarricanern mit und fanden das Thema ein ondainfo-Spezial wert.  […]


Lateinamerika

Wien-Berichterstattung: Annäherung zwischen EU und Lateinamerika stottert

Zum vierten Mal fand am zwölften Mai in Wien das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union und der Staaten Lateinamerikas und der Karibik statt. Die EU bemüht sich, ihren Einfluss zwischen Mexiko und Argentinien gegen Nordamerika und China zu verteidigen und auszubauen. Doch eine Annäherung der beiden Kontinente sieht Thomas Fritz, Handelsexperte der Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Entwicklung – Blue 21 auch  […]


Argentinien Bolivien Chile Ecuador Lateinamerika Mexiko Peru USA

onda-info 128

Ecuadors Präsident Palacio ruft ein viertes mal den Ausnahmezustand aus, um Dedmonstrationen von Indígenas und Studenten gegen das Freihandelsabkommen mit den USA zu verhindern. Die Präsidentschaftswahlen in Peru könnten einen Sieger hervorbringen, der zwar auf der linken Welle reitet, aber sich nur halbherzig von rassistischen und homophoben Statements seiner Familie distanziert und einen Militärdiktator zum Vorbild hat. In Mexiko dreht sich auf dem  […]


Brasilien Costa Rica Ecuador El Salvador Guatemala Honduras Lateinamerika Mexiko Nicaragua Panama USA Venezuela

onda-info 126

Bienvenido und vor allem Benvindo zum neuen Ondainfo. Brasilien ist zwar noch nicht Fußballweltmeister – das passiert wohl erst Anfang Juli – dafür steht das sechstgrößte Land der Erde im Mittelpunkt der 126. Ausgabe unseres Radiomagazins. Wir berichten über das erste Modelabel brasilianischer Sexarbeiterinnen und sind musikalisch voll auf der Retroschiene. Die "Tropicália"-Bewegung aus den sechziger Jahren wird von uns und einer kürzlich erschienenen Platte  […]


Guatemala

Guatemala: Proteste gegen Freihandelsabkommen

Anmod In Guatemala gehen die Proteste gegen das Freihandelsabkommen zwischen Zentralamerika und den USA (span. TLC-CA oder engl. CAFTA) weiter. Gewerkschaften, Kleinbauern, Indígenas und Menschenrechtsorganisationen organisieren fast täglich Demonstrationen und Straßenblockaden in verschiedenen Landesteilen. Die Proteste der vergangenen Woche richteten sich auch gegen das Vorgehen von Polizei und Armee, bei dem ein Mensch starb und 15 weitere zum Teil schwer verletzt wurden.


Argentinien Brasilien Chile Deutschland Europa Lateinamerika Mexiko Paraguay Uruguay

Der Kampf um die Märkte des Südens

Der weltweite Kampf um Märkte und Einfluss geht auch an Lateinamerika nicht vorbei. Seit Jahren arbeitet die US-amerikanische Regierung mit ihren Kollegen vom Südkontinent an einem Gesamtamerikanischen Freihandelsabkommen. Die EU will indes noch in diesem Jahr einen entsprechenden Vertrag mit den Ländern des Mercosur – Argentinien, Brasilien, Uruguay, Paraguay – abschließen. Wer wird das Rennen machen? Am 28. Mai findet im mexikanischen Guadalajara der  […]