Wiphala

Die Flagge repräsentiert verschiedene indigene Völker in Bolivien, Ecuador, Peru, aber auch in Teilen von Chile und Argentinien. Die Wiphala besteht aus einer Anordnung von sieben mal sieben Quadraten in sieben Farben, die jeweils diagonal von links oben nach rechts unten verlaufen. Die Farbe, die in der Mitte diagonal verläuft zeigt die Zugehörigkeit des Suyos, geographische Bereiche des Andenraums, an. In der Verfassung des plurinationalen Staates ist die Wiphala neben der bolivianischen Trikolore ein gleichberechtigtes Staatssymbol, dort ist verlaufen die weißen Quadrate in der Mitte, das Collasuyu. Die Herkunft der Wiphala ist unklar, manche sagen, dass es die Flagge der Inkas war, allerdings gibt es Funde, die darauf hindeuten, dass das Symbol wesentlich älter ist. Die verschiedenen Farben repräsentieren Mutter Erde (Rot), Gesellschaft und Kultur (Orange), Energie (Gelb), Zeit und Transformation (Weiß), Wirtschaft und Produktion (Grün), der kosmische Raum (Blau) und die andine Philosophie und Politik (Violett).

CC BY-SA 4.0 Wiphala von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen