Zunehmend Probleme wegen Mega-Events

von Katarine Flor

Bauarbeiten am Stadion von Macarana. Foto: Flickr/Rodrigo Soldon(Rio de Janeiro, 18. August 2011, púlsar).- Nachbarschaftsorganisationen und das Bürgerkomitee für die Fußball-WM und die Olympiade haben in Rio de Janeiro haben auf die hohe öffentliche Verschuldung und die gewaltsame Vertreibung armer Gemeinden hingewiesen. Sie erklärten, dies sei ein Ergebnis der Bauarbeiten für die sportlichen Großereignisse.

Die Organisationen kritisierten zudem die gestiegenen Lebenshaltungskosten, mögliche Fälle von Korruption sowie Bauwerke, die später nutzlos seien.

Die Armen werden abgeschoben

In Rio de Janeiro findet gegenwärtig ein Vertreibungsprozess von Bewohner*innen von Favelas statt; diese werden in vernachlässigte Wohnkomplexe in Randgebieten umgesiedelt. Häufig leben diese Familien dann weit entfernt von ihren Arbeitsplätzen und Schulen.

Für das Bürgerkomitee wird mit diesem Vorgehen das Recht auf Wohnraum verletzt; zudem werde so die Immobilienspekulation angeheizt. Außerdem kritisierte das Komitee, dass die Öffentlichkeit nur unzureichend informiert werde.

Brasilien ist Austragungsort der Fußballweltmeisterschaft 2014. Im Jahr 2016 werden dort zudem die Olympischen Spiele stattfinden. Kritiker*innen befürchten, dass allein in Rio de Janeiro 25.000 Menschen ihre Häuser verlieren werden.

CC BY-SA 4.0 Zunehmend Probleme wegen Mega-Events von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen