Grüne


Chaco: Abgeholzt und für Soja-Anbau vorbereitet / Ostrosky Photos, CC BY-NC-ND 2.0, Flickr
Paraguay

Kampf um den Chaco

von Luis Rómboli (Montevideo, 19. Juni 2012, la diaria).- Inmitten des sich zuspitzenden Konflikts innerhalb des paraguayischen Agrarsektors bestätigte Emiliano Camacho, Kontrolleur des Nationalen Instituts für ländliche Entwicklung Indert (Instituto Nacional de Desarrollo Rural y de la Tierra) gegenüber la diaria, dass man eine „starke Präsenz uruguayischer Staatsbürger“ bemerkt habe, die als Eigentümer*innen jener Grundstücke aufträten, die der lokalen Bevölkerung im Zuge der Agrarreform zugeteilt worden seien. […]


guardia indigena. Foto: Susan Abad
Kolumbien

“Wir sind eine friedliche Armee”

von Susan Abad (Lima, 01. Dezember 2011, noticias aliadas).- Lediglich mit einem Stock bewaffnet, der mit bunten Bändern verziert ist, verteidigt die Guardia Indígena ihr Territorium, ihre Autonomie und ihren Lebensunterhalt. Mindestens 35 indigene Gruppen sind in Kolumbien vom Verschwinden bedroht: aufgrund der andauernden Konflikte um die Frage des Landbesitzes, der Profitgier der Großgrundbesitzer, Unternehmen und multinationaler Konzerne – und der Strategien der Landkontrolle illegaler Gruppen im Kontext des bewaffneten Konfliktes, den Kolumbien nun seit mehr als 40 Jahren erlebt. […]


yasuni-itt
Deutschland Ecuador

Yasuní-Projekt bekommt 2012 kein Geld aus dem Bundeshaushalt

(12. November 2011, amerika21.de).- Das ecuadorianische Klimaschutzprojekt Yasuni-ITT wird 2012 nicht mit Mitteln aus dem deutschen Bundeshaushalt unterstützt. Bei der sogenannten Bereinigungssitzung zum Haushalt 2012 im zuständigen Bundestagsausschuss konnten sich die Befürworter*innen der Initiative nicht durchsetzen. “Wir sind schwer enttäuscht, dass sich die Koalition nicht zu einem konkreten Beitrag für Yasuní durchringen konnte”, sagte die grüne Bundestagsabgeordnete der Ute Koczy. “Die Koalition hat sich bewegt, das honorieren wir. Doch leider hat sich Minister Niebel mit seiner harten Linie gegenüber dem Treuhandfonds vorerst durchgesetzt.” […]


Costa Rica

onda-info spezial Costa Rica I

Zur Abwechslung gibt es diesmal ein onda-info spezial außer der Reihe. In diesem onda-info aus Costa Rica geht es um Umweltpolitik und Arbeitsrecht. 1.) Im Ressourcenbeitrag berichten wir vom Kampf von Fischergemeinden gegen drohende Vertreibung: Costa Rica gilt als Musterländle im Umweltschutz. Doch wem nutzt Naturschutz wirklich? Laut Umweltgesetzgebung muss bei der Bebauung 200 Meter Mindestabstand zum  […]