DINA


Seit 1975 vermisst: Claudio Contreras Hernandez / www.villagrimaldi.cl
Chile

Ex-Geheimdienstchef und vier Ex-Offiziere im Fall Contreras verurteilt

(Buenos Aires, 04. August 2012, púlsar-poonal).- Die chilenische Justiz hat unter Vorsitz des Sonderrichters Alejandro Solís den ehemaligen Chef des Geheimdienstes DINA (Dirección de Inteligencia Nacional) Manuel Contreras Sepúlveda sowie vier weitere ehemalige Offiziere zu 15 Jahren Haft verurteilt. Die fünf Angeklagten wurden im Fall des 1975 entführten und bis heute verschwundenen Claudio Contreras verurteilt. […]


Verhaftet und seitdem verschwunden: Die drei AktivistInnen und Mitglieder der MAPU, Juan Maino, Elizabeth Rekas, und Antonio Elizondo (v.l.n.r.) / mapuenlalucha.blogspot.com
Deutschland

Haftstrafen für Mitglieder der Colonia Dignidad

(24. Januar 2012, amerika21.de).- In Chile sind erstmals führende Mitglieder der berüchtigten Sektensiedlung Colonia Dignidad wegen der Verschleppung und mutmaßlichen Ermordung von Bürger*innen des südamerikanischen Landes zu Haftstrafen verurteilt worden. Ermittlungsrichter Jorge Zepeda vom Berufungsgericht Santiago hat am Montagmittag (Ortszeit) das erstinstanzliche Urteil im Verfahren um das “Verschwindenlassen” von Juan Maino, Elizabeth Rekas, und Antonio Elizondo verkündet. […]


Ein ehemaliges Folterhaus der Dina in Santiago. Foto: Flickr/Cosmopolita
Chile

Erstmals Prozess wegen Folterungen in der Colonia Dignidad eröffnet

(Berlin, 14. September 2011, npl/fdcl).- Das Berufungsgericht Santiago hat am Montag, 13. September erstmals einen Strafprozess wegen Folterungen in der Colonia Dignidad in Chile eröffnet. Als Täter angeklagt sind dabei der deutsche Staatsbürger Gerhard Mücke sowie der chilenische Geheimpolizist Fernando Gómez Segovia.   […]


Guatemala

Misshandlungen gegen angehende Polizistinnen

(Guatemala-Stadt, 30. August 2010, cerigua).- Die Bestrebungen von etwa einhundert Frauen, die bereit sind, ihr Leben für ihr Land zu geben, sind von Misshandlungen und frauenfeindlichen Äußerungen seitens ihrer Kollegen und Vorgesetzten in der Akademie der Nationalen Zivilpolizei (PNC) bedroht. […]


Chile

Zweimal lebenslänglich für ehemaligen Geheimdienstchef

(Buenos Aires, 01. Juli 2008, púlsar).- Manuel Contreras, der ehemalige Chef des Geheimdienstes DINA (Dirección de Inteligencia Nacional) wurde wegen dem Mord an Ex-Armeechef Carlos Prats und dessen Frau Sofía Couthbert am 30. September 1974 zu lebenslänglicher Haftstrafe verurteilt. Richter Alejandro Solís gab das Urteil nach einer 34 Jahre andauernden gerichtlichen Untersuchung bekannt. Aufgrund seiner Führungsrolle in der Gruppe, die für die Morde verantwortlich war, wurde Contreras zusätzlich zu weiteren 20 Jahren Haft verurteilt. Aus 16 anderen Urteilen hat der ehemalige DINA-Chef schon 269 Haftjahre angesammelt. Er befindet sich zur Zeit in einem Sondergefängnis für Militärs. […]


Poonal Nr. 690

Deutsche Ausgabe des wöchentlichen Pressedienstes lateinamerikanischer Agenturen vom 11. Oktober 2005 Inhalt GUATEMALA Kritik an Strafsystem EL SALVADOR Hungerstreik in allen Gefängnissen VENEZUELA Gefährliche Gefängnisse BOLIVIEN Gewaltsamer Polizeieinsatz CHILE Ehemaliger DINA-Chef verurteilt LATEINAMERIKA Beteiligung für Transvestiten an feministischer Konferenz gefordert GUATEMALA Kritik an Strafsystem (Guatemala-Stadt, 27. September 2005, cerigua-poonal).- Die Krise  […]


Argentinien Brasilien Chile Mexiko Paraguay Uruguay

onda-info 54

Am Samstag den 8. März war internationaler Tag der Frauen. Auch in Lateinamerika gingen viele Frauen auf die Straße und forderten ihre Rechte. Wir geben einen Überblick über die Proteste und Aktionen und berichten über die guatemaltekische Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú. Im zweiten Beitrag geht es um den elften September. Was am elften September und danach wirklich geschah, möchten Justiz und Regierung in Amerika auch  […]