onda-info 54

Am Samstag den 8. März war internationaler Tag der Frauen. Auch in Lateinamerika gingen viele Frauen auf die Straße und forderten ihre Rechte. Wir geben einen Überblick über die Proteste und Aktionen und berichten über die guatemaltekische Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú.
Im zweiten Beitrag geht es um den elften September. Was am elften September und danach wirklich geschah, möchten Justiz und Regierung in Amerika auch nach fast dreißig Jahren lieber nicht wissen. Gemeint ist natürlich der 11. September 1973 in Chile. Erst jetzt wurde mit den Ermittlungen gegen die Geheimdienstchefs der Pinochet-Diktatur begonnen – als Reaktion auf ein Verfahren in Argentinien.

CC BY-SA 4.0 onda-info 54 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen