Guerilla

Als Guerilla wird eine bewaffnete Kampfeinheit bezeichnet die sich in einem Guerillakrieg gegen Besatzungsmächte oder in einem Bürgerkrieg gegen die eigene Regierung befindet. Guerillas kämpfen in kleinen Gruppen, die sich in Bewegung befinden und sich in Berglandschaften oder Dschungelgebieten zurück ziehen und dort auf die Unterstützung der Landbevölkerung angewiesen sind. Wichtig ist dass mit dem bewaffneten Kampf immer auch ein gleichzeitiger politischer Kampf einher geht. Als einer der bekanntesten Guerillakämpfer in der Geschichte Lateinamerikas gilt Ernesto Che Guevara (1928 – 1976).

CC BY-SA 4.0 Guerilla von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Beiträge zu „Guerilla“

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen