Feature: Femicidios in Lateinamerika

ni una menos_gegen Femizide in Peru Foto: lamula.pe

In Lateinamerikas werden täglich mehr als 17 Frauen ermordet.  Die tödliche Gewalt, die speziell gegen Frauen gerichtet ist, hat einen Namen: Femicidios – Femizide.

In diesem Feature versuchen wir uns dem Thema anzunähern und hören viele Stimmen von Frauen aus Argentinien, Guatemala, Kolumbien und Honduras. Sie erzählen von ihren Erfahrungen, ihrer Arbeit, ihrem Widerstand und gehen auf die Fragen nach Opfern und Tätern ein. Sie beleuchten das Patriarchat, das fest in der Gesellschaft, dem Staat und der Wirtschaft verankert ist. Sie zeigen was Femizide bei den überlebenden Frauen auslösen und wie sie Widerstand gegen den sexistischen Terror leisten.

 

CC BY-SA 4.0 Feature: Femicidios in Lateinamerika von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen