onda-info 121

Wahlen erzeugen außer der Gewissheit, dass es einen Sieger und viele Verlierer gibt, selten noch Spannung oder Neugierde. Doch was soll man davon halten, dass zu den jüngsten Parlamentswahlen in Venezuela kaum jemand hinging und dass die Opposition es kurz zuvor sogar vorgezogen hatte, sich den Wählern völlig zu entziehen? Und wie kommt es, dass in der traditionell von Männern dominierten Politik Chiles zum ersten Mal eine Frau Staatspräsidentin werden könnte?
Herzlich willkommen zum neuen Onda Info 121. Mit einer Analyse über die Situation in Venezuela und einem Beitrag über die Präsidentschaftswahl in Chile an diesem Sonntag, werden wir versuchen diese Fragen zu klären. Bei der Sklaverei handelt es sich um ein vielschichtiges und weiterhin weltweit verbreitetes Phänomen. Wie einfach es ist, mit perfiden Methoden die Arbeitskraft von Menschen zu erzwingen und welche Initiativen es dagegen gibt, zeigt ein Beitrag über die Situation in Brasilien. Dass sich der Einsatz für die Menschenrechte lohnt und dass es wichtig ist, immer wieder neue Impulse zu setzen, beschreibt am Ende ein Porträt von Francisco Toledo, dem diesjährigen Träger des alternativen Nobelpreises. Viel Spass beim Hören wünscht Euch wie immer Euer Onda-Team.

CC BY-SA 4.0 onda-info 121 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen