III Amerikanisches Sozialforum: Gegen Vergessen und Straflosigkeit

Die Aufarbeitung der blutigen Geschichte des Bürgerkrieges in Guatemala hat gerade erst begonnen und ist ein wichtiger Teil im Kampf gegen das Vergessen. Auf dem Amerikanischen Sozialforum gab es gleich mehrere Tage der Erinnerung, an denen sich zahlreiche Opfer zu Wort meldeten und ihre Geschichte erzählten.
Der Bürgerkrieg in Guatemala fand seinen blutigen Höhepunkt in den Jahren 1980 bis 1083, als das guatemaltekische Militär einen regelrechten Vernichtungsfeldzug gegen Teile der indigenen Hochlandbevölkerung führte…

CC BY-SA 4.0 III Amerikanisches Sozialforum: Gegen Vergessen und Straflosigkeit von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen