Aguilas Negras


Kolumbien

Paramilitärs setzen Kopfgeld auf Indigene aus

Die paramilitärische Organisation Águilas Negras hat am 18. Dezember ein Drohschreiben im Norden der südwestkolumbianischen Provinz Cauca verteilt. Darin bieten die Paramilitärs Geld dafür an, dass indigene Führungspersönlichkeiten des Cauca ermordet werden.  […]


Andrés Gil, Bauernführer und Sprecher der Organisation Marcha Patriótica, ist einer von neun Personen, die von den Águilas Negras bedroht werden. Foto: verdadabierta.com
Kolumbien
Fokus: Menschenrechte 2015

Wieder Drohungen gegen Journalist*innen und Aktivist*innen

von Yhoban Hernández (IPC) (Bogotá, 08. Oktober 2015, verdadabierta).- Immer wieder kommt es in Kolumbien zu politisch motivierter Gewalt und in Wahlkampfzeiten gehen Journalist*innen dabei ein besonders hohes Risiko ein. Jüngste Beispiele hierfür sind die Todesdrohungen gegen Pascual Gaviria, Reporter der Sendung La Luciérnaga von Caracol Radio und Kolumnist der Tageszeitung El Espectador; sowie gegen die alternative kolumbianische Nachrichtenagentur Prensa Rural. Solche Drohungen sind ein großes Problem für die Meinungs- und Pressefreiheit, aber sie sollten auch als Problem für die Ausübung der Demokratie, die Beteilung der Zivilgesellschaft an öffentlichen Debatten und das Recht auf Opposition gesehen werden. […]


Esmad-Polizist mit Machete im Einsatz gegen Landbesetzer im Nordcauca. Foto: Amerika21/Pueblosencamino.org
Kolumbien

Paramilitärs verschärfen Drohungen gegen Indigene

von Ani Dießelmann (Cauca, Kolumbien, 15. März 2015, amerika21.de).- Im Kontext der Landbesetzungen durch Indigene im im Norden der kolumbianischen Region Cauca haben die paramilitärischen Gruppen Águilas Negras und Rastrojos erneut Drohungen ausgesprochen. Zugleich kündigten sie die „Vernichtung der Indios“ an. Seit November 2014 besetzen Indigene im Norden des Bundesstaates Cauca Land, das ihnen per Dekreten von 1993 und 1999 zugesprochen worden ist,  […]


Deutschland Guatemala Guyana Kolumbien Lateinamerika Mexiko

onda-info 340

Hallo und Willkommen zum onda-info 340. Gerne würden wir öfter mal positive Nachrichten aus Lateinamerika präsentieren, doch leider sind in mehreren Ländern Todesdrohungen und Morde an der Tagesordnung. In Guatemala kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern eines Betonwerkes mit mehreren Toten. Jetzt wurde in der Gemeinde San Juan Sacatepéquez der Ausnahmezustand verhängt. In Kolumbien soll anscheinend der Friedensprozess mit einer massiven Zunahme an  […]


Kolumbien

Drohungen gegen Menschenrechtsbeobachter*innen in Kolumbien: Interview mit Friederike Müller und Kolumbienkampagne

Seit dem 15. September befinden sich mehr als 12.000 Zuckerrohrarbeiter in einem unbefristeten Streik für bessere Arbeitsbedingungen. Trotz eines 15 Stunden-Tages auf den Plantagen verdienen diese nicht einmal den kolumbianischen Mindestlohn – während der Zucker den Unternehmern seit dem Bioethanol-Boom riesige Profite beschert. Brennpunkt der Proteste ist die westkolumbianische Provinz Valle del Cauca, in deren Hauptstadt Cali Anfang Oktober die deutsche Menschenrechtlerin  […]


Kolumbien

Kolumbien – Zuckerrohrarbeiterstreik geht weiter – Paramilitärs bedrohen Kolumbienaktivisten in Europa

Wütend und entschlossen sind seit dem 15. September mehrere tausend Arbeiter in den Zuckerrohrplantagen im Westen Kolumbiens im Ausstand. Sie streiken für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen. Im Valle de Cauca dominiert der Zuckerrohranbau aus dem der sogenannte Biosprit gewonnen wurde. Die pflanzliche Gewinnung von Treibstoffen für Kraftfahrzeuge erlebt seit einigen Jahren einen Boom. Im Westen Kolumbiens kann man die Schattenseiten dieses Booms betrachten. Ein Hintergrundbeitrag  […]


Kolumbien

Kolumbienkampagne Berlin von paramilitärischer Gruppierung Aguilas Negras bedroht

von Kolumbienkampagne Berlin(Berlin, 16. Oktober 2008, poonal).- Anmerkung der Redaktion: Die Kolumbienkampagne Berlin wird, neben weiteren internationalen und kolumbianischen Menschenrechtsorganisationen sowie Gewerkschaften aus Kolumbien, von der paramilitärischen Gruppe Aguilas Negras bedroht. Aus diesem Anlass dokumentiert Poonal eine Presseerklärung der Kolumbienkampagne Berlin und zudem – in Auszügen und übersetzt ins Deutsche – die Drohung der Aguilas Negras. Poonal bittet seine Leserinnen und Leser, sich mit der Kolumbienkampagne Berlin und den anderen bedrohten Gruppen solidarisch zu zeigen sowie die Informationen weiter zu verbreiten. […]


Argentinien Brasilien Kolumbien Lateinamerika Mexiko Paraguay

onda-info 182

Kurz nach dem Tag der Landlosen veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung den Tag der Täter: Einer der Verantwortlichen des Massakers in Pará vor 12 Jahren referiert über Demokratie. In Oaxaca wurden zwei Radio-Moderatorinnen einer autonomen Indigena-Gemeinde erschossen. Die Täter werden im Umfeld der Regierungspartei vermutet. Paraguay nach den Wahlen: Interview über die weiteren Aussichten nach Lugos Wahlsieg. Interview  […]