UNE


Nach dem Angriff auf Lorenzo Sequec und seine Familie. Foto: Cerigua/Alfonso Guarquez
Guatemala
Fokus: Menschenrechte 2015

Bürgermeister in der Provinz Sololá gelyncht

von Alfonso Guárquez (Guatemala-Stadt, 12. Oktober 2015, cerigua).- Helle Aufregung in der Gemeinde Concepción in der Provinz Sololá: Zunächst eröffneten Unbekannte am Sonntag, den 11. Oktober, das Feuer auf den ehemaligen Kandidaten für das Bürgermeisteramt, Lorenzo Sequec. Dabei starben zwei Menschen, vier weitere wurden verletzt. Daraufhin hat eine aufgebrachte Menschenmenge den Bürgermeister der Gemeinde, Basilio Juracán, angegriffen und ihn bei lebendigem Leib verbrannt. Juracán war gerade zum dritten Mal wiedergewählt worden. […]


Guatemala

Guatemaltekisches Präsidentenkarussell

In Guatemala tritt Otto Pérez Molina zurück und landet im Untersuchungsgefängnis. Ein Erfolg für die guatemaltekische Zivilgesellschaft. Doch bei ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am vergangenen Sonntag liegen Kandidat_innen vorne, die nicht dafür stehen, dass das pseudo-demokratische System Guatemala vor einschneidenden Veränderungen steht.


guatemala agresion radio comunitaria. Foto: Pulsar
Guatemala

Bürgermeister schüchtert Radioaktivisten ein

von ACAN-EFE (Montevideo, 24. März 2015, comcosur/púlsar/poonal).- Gemeindejournalist*innen und Korrespondent*innen eines Gemeinderadios in Santa Eulalia in der guatemaltekischen Provinz Huehuetenango sind von Mitgliedern des Stadtrates eingeschüchtert und zum Teil angegriffen worden. Die Stadträte reagierten damit gewalttätig auf die geplante Wiedereröffnung des Senders Snuq’ Jolom Konob’. Bürgermeister Diego Marcos hatte den Sender am 20. Januar schließen lassen. […]


brasilien proteste. Foto: Archiv
Brasilien

Botschaft der Straßen

von Frei Betto* (Quito, 10. Juli 2013, alai/amerika21).- Die Demonstrationen in den Straßen von Brasilien machen Analyst*innen und Politolog*innen ratlos. Parteiführer*innen und Politiker*innen fragen sich perplex: Wer führt diese Bewegung, wenn wir nicht dabei sind? Ich erinnere mich, als ich Ende 1973 aus dem Gefängnis kam. Als ich vier Jahre zuvor rein kam, dominierte die Studentenbewegung in Reaktion auf die Diktatur. […]


Alberto Acosta gratuliert Rafael Correa. Foto: Amerika21/http://www.elcomercio.com/politica/Gobierno-aisla-socios-izquierda_0_767923381.html
Ecuador

Ecuador vor den Wahlen

von François Houtart (Quito, 26. Dezember 2013, alai/amerika21).- Wie in allen lateinamerikanischen Ländern, dreht sich in Zeiten von Wahlen alles um Politik. Andere Aktivitäten werden vernachlässigt oder zu Wahlzwecken instrumentalisiert. In einer Zeit des tief greifenden Wandels, der sich in unterschiedlichen Richtungen vollziehen kann und bedeutende Auswirkungen auf das Leben der Menschen hat, spielt die Politik die zentrale Rolle. Das zeigte sich zuletzt bei den Wahlen in Venezuela 2012: Mit der Wiederwahl von Hugo Chávez Frías wurden die Weichen für die Kontinuität des bolivarischen Prozesses gestellt. Strukturelle soziale und wirtschaftliche Veränderungen brauchen Zeit; um sie durchzusetzen, reicht eine einzelne Wahlperiode nicht aus. Sie bedürfen der Unterstützung der Bevölkerung, wobei nicht unbedingt der gleiche Akteur an der Macht bleiben muss. Die Verhältnisse in den einzelnen Ländern geben den jeweiligen Weg vor. […]


Die Regierungskoalition von Alvaro Colom unterstützt Baldizón /agencia pulsar
Guatemala
Fokus: Menschenrechte 2011

Regierungskoalition unterstützt Baldizón bei Stichwahl

(Buenos Aires, 23. September 2011, púlsarprensa latina-poonal).- Die Regierungskoalition des noch amtierenden Präsidenten Álvaro Colom, bestehend aus Nationaler Union der Hoffnung UNE (Unidad Nacional de la Esperanza) und Großer Nationaler Allianz GANA (Gran Alianza Nacional) wird bei der Stichwahl ums Präsidentenamt den Kandidaten Manuel Baldizón unterstützen. Nach Angaben des Sprechers der Regierungskoalition UNE-GANA, Jaime Martínez, habe man sich aufgrund der Nähe zum eigenen politischen Programm zu diesem Schritt entschieden. […]


Guatemala Kolumbien Uruguay

onda-info 267

Wahlen in Guatemala/ Kolumbien:Theaterkollektive werden akut von Paramilitärs bedroht/ Guatemala: Ein Aktivist hat uns Musik und Informationen aus Guatemala mitgebracht/ Uruguay: Zabalzas Sicht auf die Dinge in Uruguay Mehr Informationen über GuateBuena unter: http://web.archive.org/web/20160311053324/http://guatebuena.org/


Guatemala

Oberster Gerichtshof votiert gegen Kandidatur von Sandra Torres

(Buenos Aires, 13. Juli 2011, púlsarprensa latina).- Der Oberste Gerichtshof von Guatemala hat die Präsidentschaftskandidatur von Sandra Torres für die Wahlen am kommenden 11. September zurückgewiesen. Die Ex-Frau des derzeit amtierenden Präsidenten Álvaro Colom hatte sich vor wenigen Monaten extra wegen der anvisierten Kandidatur scheiden lassen, da die Verfassung des Landes das Kandidieren von Familienangehörigen eines Präsidenten verbietet. Torres will für das Parteienbündnis Nationale Einheit der Hoffnung-Große Nationale Allianz UNE-GANA (coalición Unidad Nacional de la Esperanza-Gran Alianza Nacional) antreten. […]


Guatemala

Laguna del Tigre: Wasser versus Öl (I)

von Camilo Salvadó, Guatemala(Fortaleza, 21. April 2010, adital).- Der Ermittler zu Studien über Landarbeiter*innen AEC (Área de Estudios sobre Campesinado) der Vereinigung zum Fortschritt der Sozialwissenschaften, AVANCSO (Asociación para el Avance de las Ciencias Sociales en Guatemala), Guatemala, 21 April 2010 […]


Guatemala

Fairer Kaffeehandel, mehr als nur eine Nische? – Mächtige Interessengruppen im Norden und im Süden verhindern einen faireren Welthandel

Kaffee war und ist eines der wichtigsten Exportgüter Guatemalas. Für Guatemalas Oberschicht, die fast den gesamten Landbesitz kontrolliert, war Kaffee im späten 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert eine wahre Goldgrube. Und zwar eine, die rücksichtslos ausgebeutet wurde. Zunächst wurden die Kleinbauern im Kaffeegürtel vertrieben, dann gab es sogar Gesetze, die ZUM WOHL DER NATION, Menschen zum Arbeitsdienst auf den Kaffeeplantagen verpflichtete.  […]


Bolivien Brasilien Guatemala Kolumbien Lateinamerika Mexiko Peru

onda-info 170

Interview mit dem zukünftigen Präsidenten Guatemalas, Alvaro Colom; Besuch bei einer Korbflechterinnen-Kooperative in Brasilien; Bericht über die unsichere Zukunft des Koka-Anbaus in den Haupt-Anbaugebieten in der Andenregion. Nachrichten über Kommunalwahlen in Kolumbien; Jahrestag der Niederschlagung des Aufstandes in Oaxaca; Bürger einer Gemeinde in Peru stimmen gegen Kupfermine. Musik von: DJ Marky und Bonde do Role


El Salvador Guatemala Lateinamerika USA

onda-info 165 – Guatemala Spezial

„Sorge Dich nicht, mein Schatz, es kommen bessere Zeiten“: Die von dünnen Stimmen geträllerte Schnulze ist derzeit der Smash-Hit auf Guatemalas Straßen. Am 9. September findet in Guatemala der erste Wahlgang zu den Präsidentschaftswahlen statt und jede Partei, die etws auf sich hält, schickt ein schauerliches Lied ins Rennen. Bessere Zeiten hat Guatemala bitter nötig: Das Land ist von Gewalt gezeichnet.  […]


Brasilien Europa Guatemala Kolumbien Kuba Lateinamerika Mexiko

onda-info 164

Sommerzeit ist Arbeitszeit, nicht nur für uns vom ondainfo. Während hier in Europa immer öfter Obst und Gemüse aus den Großbetrieben Lateinamerikas auf den Tisch kommt ackern sich an die 75 Millonen Kleinbauern in Lateinamerika auf ihren Feldern ab. Die Früchte ihrer Arbeit haben kaum Zugang zu den Märkten, seien sie nun lokal oder international. Warum ihre Ernten kaum zum Überleben  […]