Fracking

« Back to Glossary Index

ist eine Extraktionsmethode, bei der ein vertikaler mit Zement bedeckter Tunnel unter der Erde gegraben wird und die auch in Lateinamerika vermehrt angewendet wird. Mit hohem Druck werden große Mengen an Wasser injiziert, um Risse in der felsigen Basis zu erzeugen, die dann das Gas oder Öl freigeben. Das Wasser wird für gewöhnlich mit chemischen Produkten angereichert, um das Speichergestein durchlässiger zu machen und das Austreten der fossilen Brennstoffe zu erleichtern. Weltweit ist das Fracking-Verfahren relativ neu, weshalb auch die Risiken für Mensch und Umwelt bisher sehr wenig erfoscht sind. Umweltschützer waren vor Allem davor, dass der giftige, im Boden zurückbleibende Fracking-Cocktail über kurz oder lang durch Risse unkontrolliert in darüberliegende Grundwasserschichten eindringen wird.

CC BY-SA 4.0 Fracking von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

« Back to Glossary Index

Beiträge zu „Fracking“

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen