Unbezahlbare Schulden – Teil 2

Rechtsprüfungskomission Ecuador, „Rechtsprüfungskomission jetzt! Wir sind die Gläubiger!“ Quelle: SURySUR

Von illegitimen Schulden, Veränderungen auf dem Kreditmarkt und Collective Action Clauses.

Im zweiten Teil schauen wir uns den bisher einmaligen Weg im Umgang mit Schulden an, den Ecuador 2006 eingeschlagen hat. Es geht um illegitime, illegale und verabscheuungswürdige Schulden und um die Verwendung von Krediten. Wir werfen auch einen Blick auf die veränderte Struktur der Kredite und der Gläubiger sowie auf die ersten Klauseln, die Verhandlungen bei Zahlungsunfähigkeit vereinfachen sollen. (Hier geht es zu Teil 1 des Beitrags).

Zu diesem Audio-Beitrag gibt es auch einen poonal-Artikel!

CC BY-SA 4.0 Unbezahlbare Schulden – Teil 2 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen