Muss Hartmut Hopp – Ex-Führungsmitglied der Colonia Dignidad – in Deutschland in Haft?

CD image015In der deutschen Sektensiedlung im Süden Chiles mit dem klingenden Namen „Kolonie der Würde“ wurden jahrzehntelang schwerste Menschenrechtsverbrechen begangen:
sklavenartige Arbeitsausbeutung, Gewalt und Prügelstrafen, Zwangsverabreichung von Psychopharmaka, massiver sexueller Missbrauch von Kindern.
Und während der Zeit der chilenischen Militärdiktatur kooperierte die Leitung der Sekte auch mit dem chilenischen Geheimdienst DINA. Dessen Mitarbeiter konnten in der Colonia Menschen foltern, morden und verschwinden lassen.

Heute wird auf dem Gelände ein Touristikunternehmen betrieben.
Es heißt „Villa Baviera“ – „Bayrisches Dorf“ – und bietet – wie wäre es auch anders zu erwarten – bayrische Kost und Folklore.
Aber die Aufklärung der Geschichte und auch die juristische Aufarbeitung lassen sich nicht abschalten..

CC BY-SA 4.0 Muss Hartmut Hopp – Ex-Führungsmitglied der Colonia Dignidad – in Deutschland in Haft? von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen