Sendero Luminoso


Konfliktregion VRAE / Foto: revista ideele
Peru

Indigene gegen Bau einer Militärbasis mit US-Beteiligung in Region VRAEM

(Berlin, 14. Februar 2013, pulsar-poonal).- Mehrere indigene Organisationen haben Pläne der USA und der peruanischen Regierung abgelehnt, in einem Flusstal im Distrikt Pichari (Departement Cusco), das zur Region VRAEM (Valle de los Ríos Apurímac, Ene und Mantaro – Tal der Flüsse Apurímac, Ene und Mantaro) gehört, eine 476 Hektar große Militärbasis zu errichten. Der geplante Bau würde Tausende Indigene von ihrem Land vertreiben. […]


Peru

36 Geiseln freigelassen

(La Paz, 14. April 2012, bolpress).- Mitglieder der Organisation Leuchtender Pfad (Sendero Luminoso) haben am 14. April die 36 Geiseln wieder freigelassen, die sie einige Tage zuvor in der peruanischen Andenregion Cusco entführt hatten. Das haben Behörden in Chuanquiri bestätigt, wo die Geiseln zu Fuß ankamen. Präsident Ollanta Humala erklärte, die Rettungsaktion habe „einiges gekostet“. […]


Telmo Hurtado. Foto: pucp
Peru

Mutmaßlicher Massenmörder weist Beschuldigungen von sich

(Venezuela, 16. August 2011, telesur).- Telmo Hurtado, Ex-Leutnant des peruanischen Militärs und Hauptangeklagter des Mordes an 69 Landarbeiter*innen im Jahr 1985, wies die Beschuldigungen zurück, die man ihm während des Prozesses in Lima zuschrieb. Der Prozess richtet sich gegen einen Massenmord, die während der ersten Amtszeit Álan Garcías (1985-1990) im Zuge des Einsatzes zur Bekämpfung der aufständischen Gruppierung Sendero Luminoso (Leuchtender Pfad) begangen wurde. […]


Sendero Luminoso-UnterstützerInnen aus Schweden. Foto: Flickr/Mikael Altemark
Peru

Die Kinder des „Leuchtenden Pfads“

von Zoraida Portillo (Lima, 04. Juni 2011, semlac).- Beinahe zufällig gelang die Rettung zweier Kinder aus den Händen des „Leuchtenden Pfads“ (Sendero Luminoso). Der Sack, den Sergio Velázquez während einer Militärkontrolle über seiner Schulter trug, hatte Verdacht bei den Soldaten erweckt. Der achtjährige Junge indessen, den Velázquez bei sich führte, machte sich plötzlich von der Hand des Mannes los und klammerte sich an einen der anwesenden Soldaten. In dem Sack selber fand die Patrouille ein sechsjähriges Mädchen, das durch Medikamente ruhig gestellt worden war. […]


Peru

Neue Foltervorwürfe gegen die Staatspolizei

(Buenos Aires, 06. Mai 2010, púlsar).- Die peruanische Menschenrechtskommission COMISEDH (Comisión de Derechos Humanos) gab bekannt, dass die Staatspolizei am häufigsten in die Folteranklagen der letzten Jahre verwickelt sei. Seit 1998 seien 117 Fälle von Folter registriert worden, so der Sprecher der COMISEDH, Miguel Huerta. In mehr als 50 Prozent der Fälle sei die Polizei involviert gewesen. […]


Peru

Peruaner*innen bestehen auf Entschädigungen für Bürgerkrieg

(Fortaleza, 04. November 2009, adital).- 20 Jahre lang musste die peruanische Bevölkerung unter dem größten inneren Konflikt in der Geschichte des Landes leiden: Von 1980 bis 2000 kämpfte die Guerillabewegung Leuchtender Pfad (Sendero Luminoso) gegen Staat und Regierung. Tausende von Menschen waren in jenen Jahren massiver politischer Gewalt und Menschenrechtsverletzungen, insbesondere gegen die Landbevölkerung ausgesetzt. Dennoch hat der Staat auch jetzt, neun Jahre später, die Opfer noch immer nicht für die ihnen zugefügte Gewalt entschädigt. […]


Argentinien Brasilien Guatemala Kolumbien Peru

onda-info 203

Heute geht die Reise unter anderem nach Guatemala, wo sich Indigenas bereits seit geraumer Zeit gegen den Bau eines Staudammes zur Wehr setzen. Außerdem haben wir den Erfolg des peruanischen Films “La Teta Asustada” auf der diesjährigen Berlinale zum Anlass genommen, uns etwas genauer mit dem Bürgerkrieg zu beschäftigenden, der dort 20 Jahre lang gewütet hat. Die Meldungen heute drehen sich um  […]


Peru

Präsident García des gewaltsamen Verschwindenlassens beschuldigt

(Rio de Janeiro, 03. Oktober 2008, púlsar).- Einwohner*innen der Gemeinde Pichis Río Seco aus der Provinz Huanta haben am 14. September Perus Präsident Álan García, Verteidigungsminister Antero Flores-Aráoz und die peruanischen Streitkräfte für das gewaltsame Verschwindenlassen von 11 Personen verantwortlich gemacht. Unter den Entführten sollen sich mindestens zwei Kinder befinden, berichteten die Bewoher*innen Radio Amauta. […]


Bolivien Brasilien Deutschland Ecuador Haiti Kolumbien Lateinamerika Mexiko Paraguay USA Venezuela

ondainfo 186

Nachrichten: Ein unabhängiger Lokalsender in Monterrey, Mexiko geräumt. In Paraguay kam es zu Zusammenstössen zwischen Polizei und landlosen Kleinbauern. Anfang Juni hatten die Innenminister in Brüssel eine Verschärfung der Abschieberichtlinien beschlossen. Widerspruch von Evo Morales. Im Südmexikanischen Bundesstaat Chiapas fand eine großangelegte Polizei- und Militäraktion in einigen zapatistischen Gemeinden statt.  […]


Argentinien Kolumbien Mexiko Peru

ondainfo 23

Mexiko: Investitionen nach Einigungen in der Tarifauseinandersetzung bei VW gestoppt. Argentinien: Die Lebenslage der Menschen verschlechtert sich dramatisch. Haftbefehle gegen Strassenkinder aufgehoben. Peru: Ex-Präsident Fujimori wegen Beteiligung an Todesschwadronen des Totschlags angeklagt. Beitrag: Kolumbien Interview mit dem Drogenpolitik und "Plan Colombia"-Experten Ricardo Vargas zur Unsinnigkeit und den hintergründigen politischen und ökonomischen Interessen der Drogenbekämpfung.