Ernesto Cardenal im Krankenhaus

Foto: Ecupres

(Managua, 14. Februar, ecupres).- Der 94-jährige Priester und Poet aus Nicaragua, Ernesto Cardenal, befindet sich seit Montag, 4. Februar, aufgrund einer Infektion im Krankenhaus. Sein Gesundheitszustand sei jedoch stabil, berichtete die Poetin Luz Marina Acosta, Cardenals langjährige Assistentin, der französischen Nachrichtenagentur AFP. Die Ärzte diagnstozierten Gallenblasensteine. Da eine Operation in Cardenals hohem Alter zu risikoreich sei, werde Cardenal mit Antibiotika behandelt. Die Schriftstellerin und politische Aktivistin Gioconda Belli zeigte sich über den Zustand Cardenals auf ihrem Twitteraccount besorgt.

Cardenal ist einer der wichtigsten Poeten Lateinamerikas. Er war ebenfalls enger Freund der Schriftstellerin Claribel Alegría, die am 25. Januar 2018 verstarb. Ende der 1970er Jahre unterstützte er aktiv den Kampf gegen die Somoza-Diktatur, die Nicaragua fast 50 Jahre lang regierte, bis sie von der linken Sandinistischen Nationalen Befreiungsfront FSLN (Frente Sandinista de Liberación Nacional) gestürzt wurde. Unter der sandinistischen Regierung war Cardenal zunächst Kultusminister, distanzierte sich jedoch von der FSLN aufgrund der politischen Richtung, die Daniel Ortega als Präsident seit 2007 eingeschlagen hatte.

Cardenal verurteilte auch die Repression der Ortega-Regierung gegen die Proteste, die im April letzten Jahres begonnen hatten. Laut Aussagen von humanitären Gruppen fielen der Repression 325 Menschen zum Opfer.

Cardenal ist Autor zahlreicher Werke wie „Oración por Marilyn Monroe y otros poemas“, „La revolución perdidada“ und „Cántico cósmico“, die in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Zudem wurde er mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet: 2009 gewann er den Premio Pablo Neruda, 2012 den Preis Reina Sofia und im September letzten Jahres erhielt Cardenal den internationalen Mario Benedetti-Preis.

CC BY-SA 4.0 Ernesto Cardenal im Krankenhaus von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare zu „Ernesto Cardenal im Krankenhaus“;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen