USA: Neue Chancen für Migranten?

Seit US-Präsident George W. Bush Anfang Januar ein Reformprojekt in Sachen Migration bekannt gemacht hat, steht die Debatte um die Einwanderung in die Vereinigten Staaten nicht mehr still. Insbesondere in Mexiko hat der Vorschlag, Migranten ohne Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen eine legale Grundlage zu verschaffen, für Wirbel gesorgt. Schließlich hatte der mexikanische Staatschef Vicente Fox schon bei seinem Amtsantritt vor drei Jahren versprochen, er werde sich um die Rechte der über 20 Millionen Mexikaner und Mexikanerinnen kümmern. Wird sich deren Situation aber tatsächlich durch Bushs Vorstoß verbessern?

CC BY-SA 4.0 USA: Neue Chancen für Migranten? von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen