Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Weihnachtlicher Waffenstillstand zwischen ELN und kolumbianischer Regierung
69
(Bogotá, 17.12.2018, pressenza).- Wegen der Weihnachtstage sollte ab dem 23. Dezember ein zwölftägiger Waffenstillstand zwischen der kolumbianischen Guerilla ELN (Ejército de Liberación Nacional) und der kolumbianischen Regierung in Kraft treten. Dies gab die Aufstandsbewegung bekannt, die zudem forderte, die Friedensverhandlungen auf Kuba wieder aufzunehmen. Das Zentralkommando der ELN veröffentlichte auf Twitter ein Kommuniqué, in dem sie den Waffenstillstand ankündigte:...
ELN ernennt Rodríguez Bautista zu Unterhändler für Friedensgespräche
97
(Medellín, 21. November 2018, colombia informa/poonal).- Die kolumbianische Guerrillaorganisation ELN (Ejército de Liberación Nacional) hat ihren obersten Kommandanten Nicolás Rodríguez Bautista zum Repräsentanten ihrer Friedensdelegation für die zur Zeit abgebrochenen Friedensgespräche auf Kuba ernannt. In einem Brief informierten sie den Beauftragten der kolumbianischen Regierung für die Friedensgespräche, Miguel Ceballos. Die kolumbianische Staatsanwaltschaft hatte Anfang ...
Kunst! – Mit Pinseln gegen das Vergessen
106
(10. Dezember 2018, Colombia Informa).- Die künstlerische Bewegung M.A.L. ist ein Künstler*innen-Kollektiv. M.A.L. steht sowohl für Freie Kunstbewegung (Movimiento Artístico Libre), als auch für: Beweg dich Lateinamerika! (Muévete América Latina) und für: Mach es zu etwas Verrücktem! (Muévelo a lo Loco). M.A.L. hat sich während des Kongresses der Völker 2010 in Bogotá zusammengefunden, um die Minga des sozialen und gemeinschaftlichen Widerstandes zu unterstützen. Minga bezeic...
Kolumbien: Studie bringt zehntausend staatliche Verbrechen unter der Regierung Uribe ans Licht – Teil 2
170
(Buenos Aires, 8. Juni 2018, marcha/poonal).- Die abgestumpfte Gesellschaft: Omar Rojas wurde auch von einigen Leuten kritisiert, da er gelegentlich die gesamte Gesellschaft für die falsos positivos verantwortlich macht. Er begründet das wie folgt: „Als die Militärs ausrückten, um ihren Part im Krieg zu erledigen, haben ihnen alle gesellschaftlichen Gruppen zugejubelt; und die, die es nicht getan haben, haben geschwiegen. Vom Präsidenten abwärts haben das alle gefeiert: Die K...
Interview mit Olga Marín, Guerillaführerin der FARC
301
Von Stephanie Demirdjian (Montevideo, 15. März 2017, la diaria).- Sie ist 56 Jahre alt und widmete 35 Jahre ihres Lebens dem bewaffneten Kampf als Guerillakämpferin der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens, FARC. Sie ist eher nur durch Zufall dazu gestoßen und es war nicht immer einfach, aber ihrer Erzählung merkt man an, dass sie stolz ist. Von Kolumbien aus, wo sie sich derzeit bis zum Abschluss des Demobilisierungsprozesses aufhält, sprach Olga Marín mit La Diaria...