Kunst! – Pflanzen, die der Diktatur des Asphalts trotzen

Grafiken der Künstlerin María Espeletia
Foto: Colombia Informa

(Bogotá, 23. August 2018, Colombia Informa).- „Blühende Ritzen“ ist der Titel eines Projekts von der Künstlerin María Espeletia. (…) In der Ausstellung -der erste Teil ihres Projektes- erzählte Maria, dass sie sich entschieden habe, einen tiefergehenden Blick auf das Territorium zu schaffen und Pflanzen herauszustellen, die zu Unrecht Unkraut genannt werden, die niemand kennt oder von allen ignoriert werden. Die Künstlerin versucht den gesellschaftlichen Blick umzulenken, indem sie die negativen Assoziationen beseitigt, die diese Pflanzen unsichtbar machen. Sie sollen als Elemente gesehen werden, die heilen; sie sollen gespürt werden und somit wieder ihren Charakter als tausendjährige Pflanzen zurückgewinnen. Aus ihren Nachforschungen und ihrer Perspektive heraus sind grafische Plakate entstanden, die Zeichnungen und Siebdruck vereinen.

Informationen über Pflanzen, die unseren Alltag begleiten
Foto: Colombia Informa

Mit ihrem Fahrrad fährt sie durch Bogotá und gibt der Stadtflora mit ihren Plakaten eine neue Bedeutung; diesem Kraut, das wächst, ohne kultiviert zu werden, ausgesäten Pflanzen, die kleine Gärten auf Gehwegen entstehen lassen, mächtigen Bäume, die sich in Parks und Hecken ausbreiten. Pflanzen, die unseren Alltag begleiten; Pflanzen, die in den Ritzen blühen, um uns daran zu erinnern, dass ein tausendjähriges Wissen über ihre heilenden und magischen Eigenschaften und ihren Gebrauch besteht.

 

 

 

Interventionen im öffentlichen Raum:

LÖWENZAHN (Taraxacum officinale)

Carrera 19 con calle 31 und Carrera 16 con calle 55, Bogotá
Foto: María Espeletia

 

Brennnessel (Urtica dioica)

Calle 32a entre carrera 18 y carrera 19 und Carrera 20 con calle 33
Foto: María Espeletia

 

Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Avenida carrera 24 con calle 37
Foto: María Espeletia

 

Gartenraute (Ruta graveolens) und Aloe (Aloe vera)

Avenida carrera 24 con calle 35 und Carrera 19 entre calle 52 y 51 und Carrera 23 con entre calle 43 y 44
Foto: María Espeletia

 

Holunder (Sambucus nigra)

Carrera 20 calle 37

 

Skizzen der Künstlerin
Foto: Colombia Informa

CC BY-SA 4.0 Kunst! – Pflanzen, die der Diktatur des Asphalts trotzen von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen