„Natur bewahren, ohne sie zu zerstören“

Ein von Krediten des IWF abhängiges Argentinien hat dem noblen Geldgeber, im Falle von Zahlungsschwierigkeiten, seine geschützten Wälder (und andere Ressourcen) als Pfand versprochen. Zum SDG 15 (Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern) haben wir einen audiovisuellen Beitrag verfasst – inklusive Zeichnungen und Musik. Verschiedene Studierende der Fakultät in San Pedro, Misiones berichten vom Studium der Parkwächter*innen in Mitten des Alto Paraná – Regenwaldes im Norden Argentiniens. Sie erzählen uns von bedrohten Tier- und Pflanzenarten der Gegend, dem fragilen Ökosystem Wald und dem Problem unseres paternalistischen Blicks auf die Natur.

CC BY-SA 4.0 „Natur bewahren, ohne sie zu zerstören“ von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen