Gewerkschaftsführer Byron Arreaga ermordet

Logo UNSITRAGUA(Fortaleza, 16. September 2011, adital/rabanasderealidad).- Der Gewerkschaftsdachverband der Arbeiter*innen Guatemalas UNSITRAGA (Unión Sindical de de Trabajadores de Guatemala) hat in einer Erklärung den Mord am Leiter der Angestelltengewerkschaft, Byron Arreaga scharf verurteilt. Der 40-jährige Leiter der Angestelltengewerkschaft Guatemalas war am vergangenen 13. September in Quetzaltenango erschossen worden, als er in sein Auto steigen wollte.

 

UNSITRAGUA fordert vom noch amtierenden Präsidenten Álvaro Colom eine gründliche Untersuchung des Falles und dafür Sorge zu tragen, dass die Gewerkschaftsrechte wie auch die Menschenrechte generell eingehalten würden. auch die Generalstaatsanwaltschaft müsse alle Mittel einsetzen, um Ausführende wie Hintermänner des Mordes dingfest zu machen, so der Dachverband.

Nach Angaben der Gewerkschafts-, Indígena- und Kleinbauernbewegung Guatemalas MSICG (El Movimiento Sindical, Indígena y Campesino Guatemalteco) wurden allein im Zeitraum zwischen Januar 2007 und Januar 2010 mindestens 43 Gewerkschaftler*innen und Anführer*innen von Bauernorganisationen Opfer gezielter Mordanschläge. Verantwortlich für die Morde seien meist Paramilitärs, die dem Staat und Firmen nahestehen.

CC BY-SA 4.0 Gewerkschaftsführer Byron Arreaga ermordet von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen