Coahuila will Todesstrafe wieder einführen

(Rio de Janeiro, 04. Dezember 2008, púlsar).- Der Kongress des an der Grenze zu den USA gelegenen mexikanischen Bundesstaats Coahuila hat am 1. Dezember mit 22 zu 10 Stimmen die Wiedereinführung der Todesstrafe bei Entführungen beschlossen. Erst im Jahr 2005 ist in ganz Mexiko die Todesstrafe, die jahrelang nicht mehr angewandt wurde, offiziell abgeschafft worden.

Der mexikanische Senatspräsident Gustavo Madero drohte dem Gouverneur von Coahuila, Humberto Moreira, mit einer Entlassung, falls dieser daran festhalte, die Todesstrafe in seinem Bundesstaat wieder einzuführen. Er erklärte, dass sich Moreira „nicht einfach über die Verfassung hinwegsetzen kann, die die Todesstrafe in Mexiko eindeutig verbietet“.

Indes verteidigte der Präsident der Abgeordnetenkammer, Cesar Duarte Jaques, den vom Kongress von Coahuila angenommenen Gesetzesentwurf und rief dazu auf, das Thema auch auf nationaler Ebene zu diskutieren.

Auch Moreira will nun auf Bundesebene nach Zustimmung unter den mexikanischen Parlamentarier*innen suchen, um eine erneute Verfassungsänderung zu bewirken und die Todesstrafe wieder zuzulassen. Gouverneure, die der Partei der Institutionalisierten Revolution PRI (Partido Revolucionario Institucional) angehören, erklärten sich bereits zu einer Diskussion über die Wiedereinführung der Todesstrafe bereit.

CC BY-SA 4.0 Coahuila will Todesstrafe wieder einführen von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen