onda-info 536

Hallo zum onda-info Nummer 536,

Im Kulturzentrum Aquarium am Kottbusser Tor in Berlin haben wir gerade eine Fotoausstellung zum Thema „Migration in Zentral und Nordamerika“ gezeigt. Zusammen mit dem Audio-Guide soll die Ausstellung gern noch an anderen Orten gezeigt werden, wenn ihr Ideen für einen Ausstellungsort habt meldet euch gerne bei unserem Team vom Radio Onda (onda@npla.de).

In unserer heutigen Sendung gibts neben ein paar Impressionen der Ausstellung auch eine Zusammenfassung unserer Veranstaltung zu hören, zum Thema „Zentralamerikanische Migrationen in Zeiten der Pandemie“.

Außerdem hört ihr ein Interview mit Caroline Kim von den Lateinamerika Nachrichten und dem Lateinamerika-Referat der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Sie spricht über die Auswirkungen der Pandemie auf Frauen, besonders die Ursachen ihrer Verschuldung.

Vorab informieren wir euch noch über die Crowdfunding-Kampagne für das erste Album der feministischen Rap-Gruppe Gata Engrifá aus Chile.

Viel Spaß beim Hören unserer Sendung

wünscht euer onda-info Team

CC BY-SA 4.0 onda-info 536 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen