Senat verabschiedet Gesetz zur Entkriminalisierung von Abtreibungen

von Gabriela Mendoza Vázquez

Protest gegen die Kriminalisierung von Abtreibungen in Uruguay / Libertinus, Flickr(Mexiko-Stadt, 28. Dezember 2011, cimac/la diaria).- Mit 17 zu 14 Stimmen und nach fast zehnstündiger Debatte verabschiedete der uruguayische Senat am 27. Dezember einen Gesetzentwurf, wonach Abtreibungen in den ersten 12 Schwangerschaftswochen straffrei werden sollen. Sowohl private wie staatliche Gesundheitszentren wären laut Gesetzentwurf dazu verpflichtet, Unterbrechungen der Schwangerschaft kostenlos anzubieten und durchzuführen, wenn Frauen dies wünschen.

Die Abgeordnetenkammer wird die Gesetzesvorlage voraussichtlich im Februar oder März dieses Jahres diskutieren. Bereits im Jahr 2008 hatten beide Kammern einer Legalisierung von Abtreibungen zugesestimmt, der damalige Präsident Tabaré Vázquez hatte die Gesetzesreform jedoch mit seinem Veto verhindert.

CC BY-SA 4.0 Senat verabschiedet Gesetz zur Entkriminalisierung von Abtreibungen von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen