Paul Schäfer erneut verurteilt

(Buenos Aires, 11. Juli 2008, púlsar).- Paul Schäfer, der ehemalige Leiter der Deutschen-Kolonie “Colonia Dignidad” in Chile, wurde in Santiago wegen Folterung von Mitgliedern der deutschen Enklave zu weiteren drei Jahren und einem Tag Gefängnis verurteilt. Damit wurde das von Richter Jorge Zepeda in erster Instanz gefällte Urteil einstimmig bestätigt. Bei den Opfern habe es sich um Kinder gehandelt, die zwischen 1970 bis 1980 gequält worden seien.

Schon am 2. Juli hatte die Strafkammer des Obersten Gerichtshofs ein Urteil von drei Jahren und 300 Tagen Haft gegen den unumschränkten Herrscher der Sektengemeinschaft wegen dem Verstoß gegen das Waffenschutzgesetz gefällt. Schäfer beherbergte in der Colonia Dignidad ein riesiges Waffenarsenal.

Laut dem Radiosender Cooperativa wurde Schäfer bereits in mehreren Strafprozessen wegen der Vergewaltigung in fünf Fällen und des Kindesmissbrauchs in der deutschen Enklave in 21 Fällen zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.

CC BY-SA 4.0 Paul Schäfer erneut verurteilt von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen