Amnesty International: Frauen und Mädchen unzureichend vor Gewalt geschützt

(Lima, 25. November 2010, noticias aliadas).- Nicaragua schützt Frauen und Mädchen nicht ausreichend vor sexueller Gewalt. Zudem würden Hindernisse nicht aus dem Weg geräumt, die bisher darfür sorgen, dass die Täter nicht vor Gericht gestellt werden. Zu diesem Ergebnis kommt Amnesty International in einem Bericht mit dem Titel: “Hört ihnen zu und handelt: Keine Gewalt und keine sexuellen Übergriffe gegen Mädchen in Nicaragua”. Der Bericht war am 25. November anlässlich des des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen veröffentlicht worden.

In Nicaragua sind zwischen 1998 und 2008 mehr als 14.000 Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe angezeigt worden. Mehr als zwei Drittel der Opfer waren Mädchen unter 17 Jahren. Im vergangenen Oktober hatte das UN-Menschenrechtskomitee für Kinder seine Besorgnis wegen der “hohen Indizes von Misshandlungen, der Verwahrlosung von Kindern sowie sexuellen Übergriffen und häuslicher Gewalt gegen Kinder” in Nicaragua geäußert.

(Foto: Maria Kindling)

CC BY-SA 4.0 Amnesty International: Frauen und Mädchen unzureichend vor Gewalt geschützt von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen